Schwerer Verkehrsunfall auf Kreisstraße 43 – 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

3dman_eu / Pixabay

GAUKÖNIGSHOFEN, LKR. WÜRZBURG. Am Samstagabend ist es auf der Kreisstraße 43 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Ochsenfurt.

 

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr ein 27-Jähriger mit seinem VW Golf die Kreisstraße 48 von Wolkshausen kommend und bog nach rechts auf die Kreisstraße 43 in Richtung Sonderhofen ab. Beim Einfahren auf die Kreisstraße 43 kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Seat Ibiza eines 56-Jährigen.

Der Pkw des 56-jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert. Der Fahrer erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt in ein naheliegendes Krankenhaus geflogen.

Während der Unfallaufnahme wurde bei dem leicht verletzten 27-jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von knapp 1 Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Die Klärung des genauen Unfallhergangs ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Ochsenfurt geführt werden. Hierzu wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Kreisstraße 43 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Neben der Polizei war auch die örtliche Feuerwehr im Einsatz.

PP Unterfranken

Bildergalerie Wertheimer Weihnachtsmarkt mit Mittelaltermarkt und Französischer Markt 09.-18.12.2016