Seit 15 Monaten mit Haftbefehl gesucht – Autobahnfahnder nehmen Mann auf A 3 fest

3839153 / Pixabay

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. In der Nacht zum Freitag haben Autobahnfahnder auf der A 3 einen jungen Mann festgenommen, nach dem seit über einem Jahr gefahndet worden war. Er sitzt nun hinter Gittern.

 

Kurz vor 22:00 Uhr stoppten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried einen Mitsubishi älteren Baujahrs und überprüften auch die Personalien der beiden jungen Männer, die mit dem Wagen unterwegs waren, im polizeilichen Fahndungssystem. Dabei erfuhren sie, dass der 25-jährige Beifahrer von zwei Staatsanwaltschaften gesucht wurde.

Wegen Erschleichens von Leistungen war ein Haftbefehl erlassen worden: Eine Geldstrafe mit Gebühren von fast 1.000 Euro war zu zahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen abzusitzen. Seit Januar 2016 wurde deshalb nach ihm gefahndet. Seit Oktober letzten Jahres interessierte sich zudem eine weitere Staatsanwaltschaft aus Brandenburg wegen Diebstahls und Unterschlagung für den Aufenthaltsort des Mannes. Der Gesuchte aus Mecklenburg-Vorpommern konnte den Geldbetrag nicht beibringen. Die Beamten brachten ihn daraufhin in eine JVA.

PP Unterfranken