St. Kilian zieht mit seinen Angeboten im Main-Tauber-Kreis nach Gerlachsheim

WerbePartner Nachrichten

Dienstleistungen

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro   Fabrikat: Deckel Maho Typ: MH 600W Baujahr: 1996 Steuerung: CNC 532 • Betriebsstunden 32.500h • 16-Fach Werkzeugwechsler • Dokumentation Technischen Details: […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf – Der große Marktplatz für gebrauchte Werkzeugmaschinen – 97907 Hasloch am Main

Santos Werkzeugmaschinen UG https://www.santos-werkzeugmaschinenug.de Gebrauchte Werkzeugmaschinen Wir kaufen und verkaufen gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen mit Schwerpunkt Metallverarbeitung.   Gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen ganz einfach suchen und anbieten, mit Komplettservice rund um die Abwicklung. […mehr]

Gastronomie

Schlemmer Express Wertheim – Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro

Anzeige Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro Chicken Wings und […mehr]

Unterzeichnung des Mietvertrages Quelle : Main-Tauber-Kreis

„Es ist ein Glücksfall, dass wir uns gefunden haben“, kommentierte Landrat Frank die Vereinbarung zwischen der Schule als Mieterin und dem Landkreis bzw. künftig dem Land als Vermieter. Die Klosteranlage Gerlachsheim habe mehr als 40 Jahre lang ein sehr beliebtes Seniorenheim beherbergt. Diese Nutzung sei aufgrund der neuen Landesheimbauverordnung inzwischen nicht mehr möglich, so dass neue Pflegeheimplätze in Distelhausen, Grünsfeld und interimsweise in Tauberbischofsheim geschaffen wurden.

„Aber dennoch handelt es sich beim Kloster Gerlachsheim um ein sehr schönes Gebäude mit Parkanlage in toller Lage, für das wir nun einen guten Nutzungsmix entwickeln konnten“, sagte Landrat Frank. Im Erdgeschoss ist bereits im vergangenen Sommer der Bildungsträger Inab eingezogen, der junge Frauen und Männer in den Berufen Fachpraktiker/-in Küche und Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft ausbildet. Zumeist sind diese Auszubildenden ehemalige Absolventen von Förderschulen, so dass die Nardini-Schule gut zu dem bestehenden Angebot passt. Zudem wurden Mietverträge mit der Kreisjägervereinigung Tauberbischofsheim, einer Allgemeinarztpraxis und einer Werbeagentur geschlossen. Für die erfolgreiche Akquise der Mieter zeichnete im Landratsamt der Dezernent für Kreisentwicklung und Bildung, Jochen Müssig, verantwortlich.

„Wir haben erst Anfang des Jahres erfahren, dass wir unser bisheriges Domizil, den Kachelbau in Tauberbischofsheim, schnell verlassen müssen. Dort können die aktuellen Bestimmungen zum Brandschutz und zur Arbeitssicherheit nicht mehr eingehalten werden. Umso glücklicher sind wir über die Möglichkeit, nun schnell in die bestens geeignete Klosteranlage in Gerlachsheim umziehen zu können“, erklärte Direktorin Hellmuth-Gurka.

Die Nardini-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem  Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Es können 42 Schüler mit einer amtlichen Feststellung des Sonderpädagogischen Bildungsanspruches in den Bildungsgängen Grund- und Werkrealschule aufgenommen werden. Ein Teil der Schüler wird in einer kooperativen Organisationsform mit der Comenius-Realschule in Wertheim unterrichtet. Das Kollegium der Nardini-Schule Tauberbischofsheim besteht aus Sonderschullehrern und Lehrern anderer Schularten. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass sich alle Mitarbeiter stetig für die Arbeit in diesem sonderpädagogischen Feld weiterbilden. Über die Staatliche Schulaufsicht ist die Schulleitung der Nardini-Schule Tauberbischofsheim in die Strukturen des öffentlichen Bildungssystems in der Region eingebunden und gestaltet diese aktiv mit.

Das Ziel der sonderpädagogischen Arbeit der Nardini-Schule ist die Reintegration in die öffentliche Regelschule. Hierzu wurde ein Rückschulungskonzept entwickelt, das stark an die Arbeit des sonderpädagogischen Dienstes in der Region angebunden ist.

Der Unterricht an der Nardini-Schule Tauberbischofsheim orientiert sich neben dem Rahmenbildungsplan für das Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung auch an den Bildungsplänen der Grundschule und in der Mittel- und Oberstufe an den Bildungsplänen der Werkrealschule bzw. Realschule.

Die Problematik der Schüler der Nardini-Schule liegt nahezu ausnahmslos im sozialen und im emotionalen Bereich. Ziel des sonderpädagogischen Angebots der Nardini-Schule Tauberbischofsheim ist es deshalb, Verhaltensdefizite abzubauen, individuelle Stärken und Fähigkeiten zu entwickeln und Perspektiven für die Zukunft zu schaffen. Dabei wird intensiv mit den öffentlichen Regelschulen in der Region, mit der Schulaufsicht und mit der Jugendhilfe kooperiert.

Die beiden sozialpädagogischen Maßnahmen, die Sozialpädagogische Tagesgruppe „Arche Noah“ und die SGA „Sternenkinder“, betreuen und begleiten Kinder nachmittags nach der Schule, kooperieren mit dem Jugendamt und arbeiten eng mit den Eltern zusammen.

Derzeit ist der Main-Tauber-Kreis im Rahmen eines Erbpachtvertrages für die Klosteranlage Gerlachsheim verantwortlich. Im Jahr 2023 fällt das Ensemble an den Eigentümer, das Land Baden-Württemberg, zurück. Dieses wird die bestehenden Mietverhältnisse übernehmen.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke