Tauberbischofsheim: Leiter des Kriminalkommissariats Tauberbischofsheim in den Ruhestand verabschiedet

Dr. Monique Müller, OStA Hansjörg Bopp, Polizeipräsident Hans Becker, Monika Baumann, EKHK a.D. Gerhard Baumann, Ltd.KD Thomas Schöllhammer - Bild : PP heilbronn

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Leiter des Kriminalkommissariats Tauberbischofsheim in den Ruhestand verabschiedet

In einer Feierstunde in der Schlossdiele des Kurmainzischen Schlosses in Tauberbischofsheim wurde der ehemalige Leiter des Kriminalkommissariats Tauberbischofsheim, Erster Kriminalhauptkommissar Gerhard Baumann, am Dienstagnachmittag von Polizeipräsident Hans Becker in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In seiner Begrüßungsansprache hob der Leitende Kriminaldirektor Thomas Schöllhammer den immensen Erfahrungsschatz von Baumann hervor, der nun mit diesem in den Ruhestand geht. Schöllhammer konnte zahlreiche Gäste aus Justiz, Wirtschaft und Kommunalpolitik und dem persönlichen Umfeld von Gerhard Baumann begrüßen. Als einen Kriminalisten durch und durch, bezeichnete Polizeipräsident Hans Becker den Neu-Ruheständler und griff in seiner Ansprache so manche berufliche Station von Baumann auf. Insbesondere seine Rolle nach der Polizeistrukturreform, als Leiter der nördlichsten Außenstelle der Kriminalpolizeidirektion Heilbronn, hob Becker hervor. „Sie haben es geschafft aus der damaligen Kriminalpolizei Tauberbischofsheim ein personell verkleinertes und trotzdem leistungsfähiges Kriminalkommissariat zu formen“, lobte Becker den Neu-Pensionär. Der Vertreter des Personalrats, Erster Polizeihauptkommissar Gerfried Blümel, bezeichnete seinen langjährigen Kollegen in diesem Zusammenhang als richtigen „Bau-Mann“. Dr. Monique Müller vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis, die in Vertretung des Landrats ein Grußwort sprach, bedankte sich bei Gerhard Baumann, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kriminalkommissariats sowie bei der gesamten Polizei dafür, dass der Main-Tauber-Kreis einer der sichersten und familienfreundlichsten Landkreise in ganz Baden Württemberg ist. Oberstaatsanwalt Hansjörg Bopp, als Vertreter der Staatsanwaltschaft Mosbach, hob die gute Zusammenarbeit zwischen der Polizei und der Staatsanwaltschaft hervor. Er lobte die Beamtinnen und Beamten des Kommissariats ebenso wie ihren, sich nun im Ruhestand befindlichen, Chef. „Die Staatsanwaltschaft wäre ohne die Polizei ein Körper ohne Arme und Beine“, so Bopp wörtlich. Gerhard Baumann selbst nutzte die Gelegenheit um sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement in den vergangenen Jahren zu bedanken. Musikalisch wurde die Feierstunde vom Blechbläserquintett des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg umrahmt. Eigens für diese Veranstaltung hatten die Musiker sich noch mit einem Schlagzeuger verstärkt.

Berufliche Vita von Gerhard Baumann im Main-Tauber-Kreis:

Nach verschiedenen Stationen beim Landeskriminalamt und der damaligen Landespolizeidirektion Stuttgart I, wurde Gerhard Baumann 1993 nach Tauberbischofsheim versetzt. Sein Werdegang im Main-Tauber-Kreis:

01.01.1993 – 14.04.2000 Leiter des Dezernat 3 (Wirtschaftskriminalität) Kriminalpolizei Tauberbischofsheim

15.04.2000 – 31.12.2013 Leiter der Kriminalinspektion 3 (Wirtschaftskriminalität) Kriminalpolizei Tauberbischofsheim

01.01.2014 – 30.09.2019 Leiter des Kriminalkommissariats Tauberbischofsheim

Zahlen zum Kriminalkommissariat:

Zuständigkeitsbereich Fläche Stand 2018: 1527,9 Quadratkilometer Zuständigkeitsbereich Personen Stand 2018: 153.482 Einwohner

2014 – 2018 bearbeitete das KK TBB durchschnittlich über 400 Fälle

Für das Jahr 2019 liegen noch keine gesicherten Zahlen vor.

Frank Belz Pressestelle der Polizei Heilbronn

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1