Tourismusverband auf der CMT – Trend zum Radfahren und Wohnmobilreisen ungebrochen

Nach zweijähriger Corona-Pause findet von Samstag, 14. Januar, bis Sonntag, 22. Januar, wieder die weltweit größte Urlaubsmesse CMT in Stuttgart statt. Auch der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ e.V. präsentiert dort erfolgreich das umfangreiche Freizeitangebot der Region.

Interesse an Camping- und Wohnmobilstellplätzen sowie dem Fünf-Sterne-Radweg

Mit dem Zuspruch der Messebesucherinnen und -besucher zeigten sich die Verantwortlichen sehr zufrieden. „Besonders die Nachfrage nach Camping- und Wohnmobilstellplätzen war enorm hoch. Die druckfrische Karte, die wir mit weiteren Urlaubsgebieten im nördlichen Baden-Württemberg entwickelt haben, stieß auf reges Interesse. Davon wurden noch vor dem letzten Messe-Wochenende knapp 1000 Exemplare ausgegeben“, resümiert das Team der Geschäftsstelle „Liebliches Taubertal“. „Ein Dauerbrenner ist unser Fünf-Sterne-Radweg ‚Der Klassiker‘, aber auch Tagestouren zum Radfahren und Wandern sind gefragt.“ Laut offiziellen Zahlen der Messe Stuttgart besuchten am ersten Wochenende 80.000 Personen die CMT. Ein erfolgreicher Start, der fast an das Niveau des Jahres 2020 heranreicht. Damals waren in den ersten beiden Tagen knapp 90.000 Interessierte in den Messehallen unterwegs.

Touristische Dachorganisation im nördlichen Baden-Württemberg in Planung

Ein besonderes Highlight der diesjährigen CMT war die Unterzeichnung einer Absichtserklärung, um eine touristische Dachorganisation im nördlichen Baden-Württemberg zu gründen. Als einer von sieben Partnern will der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ e.V. in Zukunft noch enger mit den benachbarten Destinationen zusammenarbeiten und vorhandene Kapazitäten bündeln.

Rundwanderwege als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ erneut ausgezeichnet

Ebenfalls im Rahmen der CMT hat der Deutsche Wanderverband zwei Rundwanderwege im Main-Tauber-Kreis als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Sowohl der „LT 2 – Romantisches Wildbachtal“ auf Gemarkung Freudenberg als auch der „LT-M 6 – Bildstockwanderweg I“ rund um Assamstadt tragen dieses Qualitätssiegel bereits seit mehreren Jahren. Beide Wege hielten in den vergangenen Monaten einer erneuten Überprüfung der Kriterien stand. Im Beisein zahlreicher Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie weiterer Ehrengäste aus dem Taubertal überreichte Landrat Christoph Schauder die Urkunden des Deutschen Wanderverbands an Vertreter der beiden Kommunen.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*