Urteil im Fall Kandel: Viele Fragen bleiben – Kommentar von Dietmar Ostermann


Badische Zeitung:

Freiburg (ots) – Es ist ja richtig: Der Mord von Kandel ist nicht in dem Sinne eine Einzeltat, dass es der einzige Fall dieser Art wäre, in dem ein zugewanderter Täter zusticht. Aber es ist trotzdem die Tat eines Einzelnen, für die nur er die Verantwortung trägt. Wer deshalb alle Migranten unter Generalverdacht stellt und über ein großflächiges Abschlachten der deutschen Bevölkerung fabuliert, der trauert nicht um Mia, der hetzt. Wer freilich bestreitet, dass es unter Flüchtlingen durchaus ein Gewaltproblem gibt, auch der macht sich etwas vor.

 

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012