Ver.di-Chef Frank Bsirske findet Fridays for Future „fixer als die 68er“

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf – Der große Marktplatz für gebrauchte Werkzeugmaschinen – 97907 Hasloch am Main

Santos Werkzeugmaschinen UG https://www.santos-werkzeugmaschinenug.de Gebrauchte Werkzeugmaschinen Wir kaufen und verkaufen gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen mit Schwerpunkt Metallverarbeitung.   Gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen ganz einfach suchen und anbieten, mit Komplettservice rund um die Abwicklung. […mehr]

Gastronomie

Schlemmer Express Wertheim – Hamburger 4,-Euro und Cheeseburger 4,50 Euro – Super Lecker aus 100 g bestem Rindfleisch

Anzeige Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren HamBurger     4,- Euro CheeseBurger 4,50 Euro Info : Abgebildete Bilder sind immer Original Bilder […mehr]

Dienstleistungen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen als  .pdf Datei anschauen / speichern : WerbePartner Nachrichten Test Preis Aktion Wertheimer Portal […mehr]

Berlin (ots)

Ver.di-Chef Frank Bsirske findet es richtig, dass die Jugendlichen von Fridays for Future bei der Lösung der Klimakrise auch das eigene Verhalten reflektieren. „Es ist doch gut, wenn die Leute nicht nur sagen, was die Politik machen soll, sondern auch überlegen, was sie selbst zum Klimawandel beitragen können“, sagte Bsirske in einem Interview mit „nd.DieWoche“, der Wochenendausgabe der Tageszeitung „neues deutschland“. Die 68er-Studentenbewegung habe seinerzeit „eine Weile gebraucht, um festzustellen, dass das eigene Verhalten eine politische Dimension hat“. Gemessen daran seien diese Jugendlichen „sehr fix“, lobt Bsirske, der dazu aufgerufen hat, an den Klimademonstrationen am 20. September teilzunehmen.

Auch andere Kritik an den Klimaprotesten weist Bsirske, dessen Gewerkschaft rund 1,9 Millionen Mitglieder vertritt, zurück. Er habe nicht den Eindruck, dass die Bewegung „einen Tunnelblick“ habe und „nur aufs Ökologische“ schaue. „Die Vertreterinnen, mit denen wir gesprochen haben, wollten genau darüber reden: wie man das Ökologische mit dem Sozialen verzahnen kann.“

 

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012