Vertrauensnetzwerk – flinc-Gruppe Main-Tauber-Kreis seit Februar online

flinc ist ein Vertrauensnetzwerk. Dies bedeutet, dass alle flincer über eine verifizierte Handynummer und E-Mail-Adresse verfügen, was wiederum eine persönliche Kontaktaufnahme ermöglicht. Zudem kann man bestehende Bewertungen durch andere flincer einsehen oder nach gemeinsamen Kontakten sowie Gruppen suchen. Somit weiß man bereits im Voraus, mit wem man die angebotene oder nachgefragte Strecke zurücklegt. „Die mögliche Bewertung von flinc-Fahrern und -Mitfahrern war für uns eine wichtige Grundvoraussetzung, dieses Angebot im Landkreis einzuführen“, hebt Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis hervor.

Die Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT) hat in Abstimmung mit dem Landratsamt im Februar eine flinc-Gruppe für den Main-Tauber-Kreis gegründet. Seither hat die VGMT 28 Fahrten zu diversen Geschäftsterminen im Verkehrsgebiet angeboten. „Die Handhabung ist denkbar einfach. Fahrtanbieter oder Mitfahrgelegenheitssucher geben ihre einmalige oder regelmäßige Fahrtstrecke inklusive Datum und Uhrzeit am PC oder in das Smartphone ein. flinc gleicht vorhandene Fahrtangebote und -wünsche ab und findet jemanden mit den passenden Fahrdaten, auch für Teilstrecken. Fahrer und Mitfahrer können sich ab diesem Zeitpunkt per Chatfunktion abstimmen und im Idealfall auch gemeinsam fahren“, erläutert VGMT-Geschäftsführer Thorsten Haas. „Durch den Beitritt in die flinc-Community und das Teilen der individuellen Mobilität, privat wie beruflich, kann jeder einen Beitrag zur Verbesserung der Umweltbilanz und der Ausweitung des Mobilitätsangebots im Landkreis leisten“, ergänzt Dezernent Jochen Müssig.

flinc wird nicht nur von Privatpersonen angeboten und genutzt, sondern auch im Mobilitätsmanagement von Unternehmen und Kommunen eingesetzt. Regelmäßig stattfindende Fahrten, zum Beispiel im Berufsverkehr, können als Fahrten angeboten oder nachgefragt werden. „So können beispielsweise Auszubildende und Mitarbeiter einzelner Betriebe oder die Beschäftigten außerhalb gelegener Gewerbegebiete der flinc-Gruppe Main-Tauber-Kreis beitreten oder eigene flinc-Gruppen gründen und somit die Mobilität ihrer Kolleginnen und Kollegen deutlich verbessern“, erläutert Thorsten Haas. „Gerade im ländlichen Raum ist das Mitfahrerforum flinc eine sehr gute und flexible Ergänzung zur öffentlichen Mobilität. Ich denke hier vor allem an Betriebe mit Schichtarbeit“, sagt Dezernent Jochen Müssig.

„In der Regel sind in jedem Pkw drei bis vier Sitzplätze unbesetzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass eines dieser Fahrzeuge in die gewünschte Richtung fährt, ist hoch. Dank Mitfahrnetzwerken wie flinc können diese Plätze zukünftig für potentielle Mitfahrer zugänglich gemacht werden“, ergänzt Thorsten Haas. Sowohl spontane als auch regelmäßig zurückgelegte Fahrten können bei flinc ganz einfach als Mitfahrgelegenheit angelegt werden. Das eigene Auto teilen oder es direkt stehen lassen – so kann man, abhängig von der Fahrtstrecke, unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. vgmt

INFO

Die flinc-Gruppe Main-Tauber-Kreis ist unter https://flinc.org/groups/2925-flinc-gruppe-main-tauber-kreis zu finden. Informationen zur Nutzung, Sicherheit, Haftung, Kosten und vieles mehr gibt es unter https://support.flinc.org/hc/de. Beide Links sind auch unter www.vgmt.de abrufbar.

Weitere Informationen gibt es bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT), i-Park Tauberfranken 8, 97922 Lauda-Königshofen, Telefon: 09343/6214-0, Telefax: 09343/6214-99, E-Mail: info@vgmt.de.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke