Wehrbeauftragter Hans-Peter Bartels warnt bei Sanierung der „Gorch Fock“ vor „unendlicher Geschichte“

tassilo111 / Pixabay

Osnabrück (ots)

 

Bartels: Marine braucht ein Schulschiff – dieses oder ein neues

Osnabrück. Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), warnt bei der Sanierung der „Gorch Fock“ vor einer „unendlichen Geschichte“. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Bartels: „Das ist für die Marine nicht gut und für ihre Offiziersausbildung sogar besonders schlecht. Was man jetzt tun kann, um das Schiff wieder flott zu machen, sollte schnell passieren.“

Die saubere Aufarbeitung der Skandalgeschichte sei existenziell, sollte aber nicht alles andere aufhalten.

Falls festgestellt werde, dass eine weitere Reparatur keinen Sinn mehr macht, dann müsse zügig für etwas Neues entschieden werden, forderte Bartels. Die Entscheidung liege bei der Spitze des Verteidigungsministeriums. „Schlimm wäre, das Thema noch über Monate und Jahre hin und her zu schieben“, sagte der SPD-Politiker. Die Marine brauche ein Schulschiff – dieses oder ein neues.

 

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012