Weniger Wachstum: Kein Grund zur Panik – Kommentar von Bernd Kramer

violetta / Pixabay


Badische Zeitung:

Freiburg (ots) – Eine Halbierung des Wirtschaftswachstums? Das klingt dramatisch. Pessimisten werden sich angesichts der Reduzierung fragen, ob diese Verringerung das Ende des längsten Aufschwungs seit 1991 bedeutet – und statt Meldungen über Vollbeschäftigung wieder Schlagzeilen über steigende Arbeitslosenzahlen zu erwarten sein werden. Doch gemach. 0,3 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorquartal wären in den schlechten Jahren Mitte des vergangenen Jahrzehnts noch freudig aufgenommen worden.

 

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012