Wertheim : 17.Oktober – Karrierechancen bei der Stadt kennenlernen – Rathaus ist eine Station bei „Nacht der Ausbildung“

Wertheim bei Nacht

Die Stadtverwaltung wirbt um Nachwuchskräfte bei der ersten „Nacht der Ausbildung“ in Wertheim. Schülerinnen und Schüler können sich am Donnerstag, 17. Oktober, ab 17 Uhr kostenfrei und ohne Anmeldung bei insgesamt 15 Unternehmen vor Ort über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. Pendelbusse bringen die jungen Leute direkt zu den Betrieben. Organisiert wird die Veranstaltung von den Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Wertheim.

Interessierte werden an der Haltestelle vor dem Glasmuseum empfangen und zum Arkadensaal im Rathaus begleitet. Dort informieren Personalverantwortliche und Auszubildende über berufliche Perspektiven. Eine Bildershow gibt nebenbei Einblick in die Vielfalt an Aufgaben und Tätigkeiten. Von Verwaltung über Soziales bis hin zur Technik bietet die Stadt Wertheim als Arbeitgeber für fast jeden jungen Menschen den passenden Beruf.

Vorgestellt werden die Berufswege für Verwaltungsfachangestellte, Kaufleute für Büromanagement, Informatikkaufleute, Gärtner, Fachkräfte für Abwassertechnik, Fachangestellte  für Medien- und Informationsdienste, Erzieher sowie Bauzeichner. Als Verpflegung gibt es leckere Smoothies und Snacks. Eine Fotobox ermöglicht mit verschiedenen Accessoires lustige Schnappschüsse.

Schülerinnen und Schüler können an dem Abend den Ausbildungsbetrieb hautnah kennenlernen und dadurch einen leichteren Einstieg in ihr Berufsleben finden. Auch der Veranstalter des Berufsinformationstags, das Berufliche Schulzentrum, begrüßt die „Nacht der Ausbildung“ als eine weitere Maßnahme, um junge Fachkräfte in Wertheim zu halten oder gar anzuziehen. So unterstützten der Schulleiter Manfred Breuer und Ulrike Müller von der städtischen Wirtschaftsförderung die Arbeit der Projektgruppe der Wirtschaftsjunioren.

In der Innenstadt präsentieren sich am 17. Oktober außer der Stadtverwaltung auch die Baden-Württembergische Bank sowie die Stadtwerke Wertheim. Darüber hinaus stellen sich im Industriegebiet Bestenheid vor: die Unternehmen Brand und Vacuubrand, Industronic Industrie-Electronic, Johns Manville / Schuller, Lutz Pumpen, Volksbank Main-Tauber, Wilhelm König Maschinenbau, Woerner sowie Zippe Industrieanlagen. Zusätzlich nehmen auf dem Reinhardshof die Unternehmen Adaptronic Prüftechnik, Aquila Wasseraufbereitungstechnik sowie die Gesundheits- und Krankenpflegeschule an der Rotkreuzklinik Wertheim teil.

Aktuelle Infos per WhatsApp

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Das Projektteam zur „Nacht der Ausbildung“ klärt die letzten Details. Foto: Stadt Wertheim

Die Shuttle-Busse verkehren auf einer Sonderroute zwischen verschiedenen Unternehmen. Sie fahren ohne feste Taktzeiten jeweils zwischen 17 und 22 Uhr. Zentraler Startpunkt ist der Busparkplatz Realschule/Bildungszentrum in Bestenheid. Jederzeit kann man flexibel zu- und umsteigen. Der Zustieg ist auch bei den beteiligten Unternehmen vor Ort möglich. Eine weiterer Ein- und Umstiegsplatz befindet sich am Spitzen Turm in der Altstadt.

Viele weitere Informationen zur Veranstaltung – insbesondere zu den Busrouten und allen teilnehmenden Unternehmen mitsamt den angebotenen Ausbildungsberufen sowie Studiengängen – gibt es unter https://wj-nda.de im Internet. Darüber hinaus halten die Wirtschaftsjunioren auf Facebook und Instagram unter „@nda.wertheim“ auf dem Laufenden.

Am Veranstaltungstag gibt es einen WhatsApp-Kanal. Hier werden wichtige Hinweise zu den Bussen und Unternehmen veröffentlicht. Um Nachrichten zu erhalten, muss lediglich eine WhatsApp mit dem Text „NdA Wertheim“ an die Telefonnummer 0177/3408343 gesendet werden. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler in Einzelchats Fragen stellen. Bei Notfällen kann die Nummer auch direkt angerufen werden.

 

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017