Wertheim: Auffahrunfall – Person verletzt – Tierschützer machte auf Geschwindigkeit aufmerksam

TechLine / Pixabay

Aufgrund der aktuellen Krötenwanderung befand sich am Mittwoch, um circa 19 Uhr ein Tierschützer auf der L 508, circa 100 Meter nach der Einmündung Fahrtrichtung Nassig und sammelte dort Kröten ein. Während der Rettungsaktion ist die Strecke von 70 km/h auf 50 km/h reduziert. Als sich zwei Fahrzeuge in Fahrtrichtung Hundheim näherten gab der Tierschützer mit seiner Taschenlampe vom linken Fahrbahnrand aus Lichtzeichen von sich und machte die Autofahrer mit lauter Stimme auf sich aufmerksam, dass sie langsamer fahren sollten. Die 35-jährige Fahrerin eines Polos erschrak in diesem Moment und legte eine Vollbremsung hin. Die dahinter fahrende 43-Jährige mit ihrem Touran konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal auf den Polo auf. Durch den Zusammenstoß zogen sich die 43-Jährige und ihr Beifahrer leichte Verletzungen zu, sodass sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus kamen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1