Wertheim bei Beschäftigtenzahlen wieder Spitze – Starker Zuwachs im produzierenden Gewerbe

Bei den Beschäftigtenzahlen belegt Wertheim den Spitzenplatz im Landkreis. Foto: Peter Frischmuth / Stadt Wertheim

 

Auf einen neuen Rekord ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nicht nur in der Region Heilbronn-Franken, sondern auch im Main-Tauber-Kreis gestiegen. Wertheim belegt dabei mit 12.395 den Spitzenplatz im Landkreis. Das ergibt die Auswertung der Zahlen, die das Statistische Landesamt zum Stichtag 31. Juni 2017 erhoben hat.

 

Während die Beschäftigtenzahl in der Region Heilbronn-Franken insgesamt um 3,1 Prozent und im Main-Tauber-Kreis um 3,2 Prozent anstieg, erhöhte sie sich in Wertheim um rund 3,7 Prozent von 11.955 auf 12.395. Mit diesem Zuwachs von 440 Beschäftigten ist Wertheim der Spitzenreiter im Main-Tauber-Kreis, gefolgt von Bad Mergentheim mit einem Anstieg um 321 Beschäftigte von 12.025 auf 12.346 (2,7 Prozent). Landesweit lag der Anstieg bei 2,6 Prozent.

Bei der Unterscheidung nach den einzelnen Wirtschaftszweigen verzeichnete das produzierende Gewerbe in der Region Heilbronn-Franken einen Zuwachs von 2,8 Prozent, im Main-Tauber-Kreis von 3,2 Prozent. In Wertheim hingegen lag der Zuwachs bei 5,2 Prozent (um 370 Beschäftigte auf 7.535), damit ist der Wirtschaftsstandort führend in der Region. Auch die Entwicklung im Bereich Handel, Verkehr, Gastgewerbe ist positiv. Hier stieg die Beschäftigtenzahl um rund 2,3 Prozent von 2.062 auf 2.110.

„Die Beschäftigtenzahlen insgesamt und der erneute Zuwachs innerhalb eines Jahres sind beeindruckend. Wir sind stolz, absoluter Spitzenreiter im Main-Tauber-Kreis zu sein.“ So kommentiert Bürgermeister Wolfgang Stein die Auswertung. „Dass der Zuwachs im produzierenden Gewerbe besonders dynamisch war, verdeutlicht einmal mehr die Stärke des Wirtschaftsstandorts Wertheim.“

Interessant ist auch ein Blick auf Ein- und Auspendler: Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit Wohnsitz Wertheim ist innerhalb eines Jahres um rund 2,9 Prozent auf 9.801 gestiegen. Die Zahl der Einpendler hat sich um 325 auf 6881 erhöht, während die Zahl der Auspendler nur um 165 auf 4293 gewachsen ist.

Für Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim unterstreicht diese Entwicklung die Anziehungskraft des Wirtschaftsstandorts Wertheim. „Unsere Position als das wirtschaftliche Zentrum des Main-Tauber-Kreises ist damit bestätigt.“

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017