Wertheim: Betrüger gingen leer aus – Informationen und Präventionstipps der Polizei

cocoparisienne / Pixabay

Wertheim: Betrüger gingen leer aus

Leider kommt es immer noch zu dem sogenannten „Enkel-Trick“, bei dem sich Betrüger als vermeintliche Verwandte das Vertrauen älterer Personen erschleichen und von diesen Geld fordern. Die Lage wird meist äußerst dringlich dargestellt und die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. So auch im Laufe des Dienstagmittags. Eine Anruferin mit heiserer Stimme rief bei insgesamt fünf Senioren und Seniorinnen als deren angeblichen Enkelin an und bat jeweils um Geldbeträge zwischen 4.000 und 38.000 Euro. Glücklicherweise bemerkten alle Angerufenen den Schwindel, sodass die Betrügerin leer ausging. Die Polizei rät bei Anrufen zu Misstrauen, bei denen sich die Person nicht selbst mit Namen vorstellt, sie finanzielle Verhältnisse erfragt oder Geld fordert. Überweisen oder übergeben Sie in diesem Zusammenhang niemals Geld an unbekannte Personen. Sollte Ihnen ein Anruf verdächtig erscheinen, verständigen Sie umgehend die Polizei über 110.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1