Wertheim : Ein Unfallablauf stellt sich nachträglich anders da – Zeugen gesucht

Wertheim: Unfallablauf stellt sich nachträglich anders da

Am Donnerstag, 30. März 2017, ereignete sich an der Einmündung „Am Stammholz“ in Wertheim ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden (wir berichteten am 31.03.2017 davon). Zunächst wurde von den Beamten an der Unfallstelle davon ausgegangen, dass der spätere, mutmaßliche Unfallverursacher versehentlich zu stark auf sein Gaspedal gedrückt hatte, da dies zunächst nicht reagiert hatte. Der Mercedes des jungen Mannes beschleunigte daraufhin sehr stark und kollidierte beim Abbiegen mit einem Audi. Nun sucht die Polizei Zeugen, insbesondere den Fahrer eines größeren PKW, möglicherweise eines SUV. Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass dieser Wagen vor dem Mercedes des jungen Mannes fuhr und dieser versuchte, ihn beim Abbiegevorgang zu überholen. Der SUV-Fahrer und weitere Zeugen werden darum gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Tauberbischofsheim unter 09341 6004-0 zu melden.

 

PP Heilbronn