Wertheim : Firma Sonnleitner Holzbauwerke baut am Almosenberg – Spatenstich für Niederlassung

Der Spatenstich war offizieller Startschuss für den Bau der Niederlassung. Foto: Stadt Wertheim

Spezialist für Holzhäuser

 

 

„Wir haben zwar schon einiges gebaut, aber einen Spatenstich gab es noch nie.“ Für Gotthard Sonnleitner, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co KG, war es eine Premiere, als er am Donnerstag gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth den offiziellen Startschuss gab für den Bau einer Niederlassung mit Kundenkompetenzzentrum. Das Familienunternehmen hat sich auf den schlüsselfertigen Bau hochwertiger Holzhäuser inklusive Inneneinrichtung spezialisiert. Mit dabei waren Bürgermeister Wolfgang Stein, weitere Vertreter von Stadtverwaltung und Unternehmen, Bettingens Ortsvorsteherin Songrit Breuninger, aber auch einige Nachbarn im Gewerbegebiet „Almosenberg“.

 

Bis Dezember dieses Jahres, so das Ziel, soll das zweigeschossige Gebäude mit ausgebautem Untergeschoss und einer Gesamtnutzfläche von rund 510 Quadratmetern auf dem knapp 2.600 Quadratmeter großen Grundstück errichtet und in Betrieb genommen sein. Dann will die Firma Sonnleitner von Wertheim aus insbesondere die Kunden im nördlichen Baden-Württemberg und Bayern sowie im südlichen Bereich von Hessen und Rheinland-Pfalz ansprechen und betreuen.

Was für Gotthard Sonnleitner neu war, ist für Bürgermeister Wolfgang Stein fast schon Routine und doch immer wieder etwas Besonderes. „Wir freuen uns riesig“, sagte er zur nächsten Ansiedlung am „Almosenberg“. Im Oktober 2017 habe der Gemeinderat mit großer Mehrheit dem Grundstücksverkauf, der Ortschaftsrat Bettingen einstimmig der Ansiedlung zugestimmt, rekapitulierte Stein. „Normalität in Wertheim“ sei die schnelle Bearbeitung der notwendigen Anträge in der Verwaltung. Der Bauantrag ging am 12. Februar im Rathaus ein, die Teilbaugenehmigung für die Erdarbeiten wurde am 17. April erteilt und die Baugenehmigung für das Gebäude hatte der Bürgermeister zum Spatenstich mitgebracht und überreichte sie dem strahlenden geschäftsführenden Gesellschafter vor Ort.

Nicht nur darüber freute sich Gotthard Sonnleitner, sondern auch über die bisherige Zusammenarbeit und die Unterstützung von Seiten der Stadt. „Sie haben uns wirklich geholfen“, unterstrich er. „Das hat uns sehr positiv gestimmt“ und man wolle dies gerne auch in Zukunft so halten. Dies gelte ebenso für das Miteinander mit den benachbarten Unternehmen, von denen einige Vertreter auch zum Spatenstich gekommen waren.

Die Firma Sonnleitner ist ein traditionelles Familienunternehmen. Es wurde 1919 als Sägewerk gegründet und ist seit mehr als 45 Jahren im Holzhausbau erfolgreich tätig. Der Stammsitz und ausschließliche Produktionsstandort ist im bayerischen Ortenburg in der Nähe von Passau. Das Investitionsvolumen für die neue Niederlassung mit Kundenkompetenzzentrum in Wertheim beträgt einschließlich Grundstückskosten rund eine Million Euro. Voraussichtlich werden fünf Arbeitsplätze geschaffen.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017