Wertheim : Führung durch „Verfemt und vergessen“-Ausstellung – Dr. Jörg Paczkowski erläutert die Werke und Künstler

Foto: Stadt Wertheim

Eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung im Museum Schlösschen im Hofgarten bietet Dr. Jörg Paczkowski am Mittwoch, 10. April, an. Beginn ist um 18.30 Uhr. Unter dem Titel „Verfemt und vergessen – Maler des Expressiven Realismus“ werden von rund 30 Künstlern Werke gezeigt, die sich sonst in Privatsammlungen befinden.

Die Sonderausstellung im Schlösschen läuft noch bis 22. April und präsentiert Künstler des „Expressiven Realismus“, die in der Zeit um 1900 geboren wurden. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden ihre Werke meist zur „entarteten Kunst“ erklärt, was zugleich mit einem Arbeits- und Ausstellungsverbot verbunden war.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war ihre künstlerische Darstellungsweise nicht mehr zeitgemäß. In der Ausstellung sind auch Werke von Künstlern vertreten wie Bruno Müller-Linow, Charles Crodel oder Friedrich Ahlers-Hestermann und seine Frau Alexandra Povòrina, die längere Zeit in Wertheim und Umgebung weilten und malten.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017