Wertheim : Höhefeld mit schneller LTE-Funktechnik versorgt

Der Funkmast in Höhefeld wurde mit LTE-Technik aufgerüstet. Günter Hartig von der Stadtverwaltung Wertheim (von links) sowie Bürgermeister Wolfgang Stein, Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr, Michael Zieg von der Deutschen Telekom, Ortsvorsteher Matthias Roos und Dezernent Helmut Wießner kamen zur Inbetriebnahme. Foto: Stadt Wertheim

Deutsche Telekom modernisierte Sendemast

Der Funkmast in Höhefeld wurde mit LTE-Technik aufgerüstet. Günter Hartig von der Stadtverwaltung Wertheim (von links) sowie Bürgermeister Wolfgang Stein, Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr, Michael Zieg von der Deutschen Telekom, Ortsvorsteher Matthias Roos und Dezernent Helmut Wießner kamen zur Inbetriebnahme. Foto: Stadt Wertheim

Die Deutsche Telekom hat den Sendemast in Höhefeld mit moderner LTE-Funktechnik ausgestattet. Mit den hohen Datenübertragungsraten von LTE kann man per Smartphone oder Tablet unterwegs schnelles Internet nutzen. Auch kabelgebundene Internetanschlüsse können durch die Technik ergänzt werden. Die Stadt Wertheim und die Gemeinde Werbach freuen sich über diese Verbesserung der digitalen Infrastruktur, wie die Bürgermeister der beiden Kommunen, Wolfgang Stein und Ottmar Dürr, bei der offiziellen Inbetriebnahme am Dienstagvormittag erklärten.

Damit sei die Ortschaft sowohl über Festnetz als auch über Mobilfunk auf der „Höhe der Zeit“, betonte Wertheims Bürgermeister Wolfgang Stein. Auch Höhefelds Ortsvorsteher Matthias Roos hob hervor, dass man nun in Wald und Flur über eine bessere Kommunikationsmöglichkeit verfüge. Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr freute sich für die Ortschaften Niklashausen und Gamburg über die technische Aufrüstung des Mobilfunkmasts.

2014 gab es bereits erste Bemühungen, Höhefeld mit LTE zu versorgen. Weil der Breitbandausbau dort aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen zunächst nicht umgesetzt werden konnte, wäre dies eine sehr gute Kompromiss- und Übergangslösung gewesen. Allerdings musste das Projekt wegen technischer Schwierigkeiten immer wieder verschoben werden. Nun gelingt schließlich der „Doppelschlag“: Steht jetzt die LTE-Sendetechnik zur Verfügung, wird in wenigen Wochen Höhefeld auch an ein leistungsfähiges Breitbandnetz angeschlossen. „Die Stadt Wertheim investiert kontinuierlich in den Ausbau der digitalen Infrastruktur“, betonte Stein. Möglich sei dies nur aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Telekom und der Stadt Wertheim.

Michael Zieg, zuständiger Mitarbeiter der Telekom im Bereich Mobilfunk, bestätigte die jahrelange gute Zusammenarbeit mit der Stadt Wertheim. Besonders bei der Standortsuche für Mobilfunkmasten sei man auf die Kommune angewiesen, erklärte Zieg. Aus der konstruktiven Kooperation erwächst so bereits das nächste Projekt: Die Telekom hat zugesagt, 2019 mit dem Bau eines neuen LTE-Funkmasts in Dörlesberg zu beginnen. Die schon recht gute Versorgung mit LTE auf Wertheimer Gemarkung wird damit weiter verbessert.


Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017