Wertheim-Hofgarten : „Licht“-Ausstellung im Schlösschen – Ein lohnendes Ziel auch an den Feiertagen

Das Bild „L´Hiver“ von Gustave Courbet, eine Leihgabe aus Privatbesitz, ist in der Sonderausstellung des Museums „Schlösschen im Hofgarten“ zu sehen. Foto: privat

Auch an den bevorstehenden Feiertagen kann man im Museum „Schlösschen im Hofgarten“ auf „Die Suche nach dem wahren Licht“ gehen. Die so betitelte Sonderausstellung zeigt Werke von über 40 Künstlern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Zu sehen sind zahlreiche Werke der französischen Maler der Schule von Barbizon wie Camille Corot, Gustav Courbet, Camille Pissarro, der deutschen Maler des frühen Realismus und der Freilichtmalerei (u.a. Carl Rottmann, Leopold Rottmann, Friedrich Karl Joseph Simmler und Eugen Bracht) sowie des Deutschen Impressionismus der Künstler um Max Liebermann.

Zur Ausstellung ist ein 80 seitiges Begleitheft erschienen. Im neuen Jahr werden zudem mehrere Begleitvorträge angeboten.

Das Schlösschen um Hofgarten ist im Winterhalbjahr Freitag und Samstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet, an Sonntag- und Feiertagen – ausgenommen 24. und 31. Dezember – von 12 bis 18 Uhr.

 

Stadtverwaltung Wertheim

 

Bilder Westernfest Nassig-Forest August 2007 in Wertheim-Nassig