Wertheim : Lese-Marathon mit Kinderbuchautorin – Martina Baumbach besucht Grundschulen

Wertheim , Tauberufer

 

 

 

Die Kinderbuchautorin Martina Baumbach liest eine Woche lang an den Wertheimer Grundschulen vor. Foto: Martina Baumbach

 

Es ist eine Art Lese-Marathon: Die Kinderbuchautorin Martina Baumbach wird eine Woche zu Gast in Wertheim sein, wo sie von Montag bis Freitag, 15. bis 19. Oktober, an den Grundschulen aus ihren Büchern vorliest. Anlass ist der sogenannte „Frederick-Tag“: Das baden-württembergische Lesefest wirbt mit zahlreichen Aktionen für eine aktive Leseförderung und für eine Verbesserung der Lesekompetenz.

 

Andrea Schwitt-Graf, Mitarbeiterin der Buchhandlung Buchheim, und Michaela Stock, Leiterin der Stadtbücherei, haben schon viele Autorenlesungen für Schulen organisiert. Dieses Jahr gelang es zum ersten Mal, eine Kinderbuchautorin für eine ganze Woche nach Wertheim einzuladen. Martina Baumbach wird in allen Grundschulen aus ihren Büchern lesen und über den Beruf der Autorin erzählen. Auch die Grundschulen in Freudenberg und Rauenberg sind mit dabei.

 

Die Kinderbuchautorin Martina Baumbach lebt in der Nähe von München und wurde 1969 geboren. An ihrem Lieblingsplatz unter dem Dach in ihrem kleinen Haus schreibt sie hauptsächlich Geschichten für Kinder bis zehn Jahren. Besonders beliebt sind ihre Erzählungen über die Freunde Ida, Lennart, Ella, Malte und Bruno, die im Holunderweg 7 wohnen. Auch über schwierige Themen schreibt Baumbach, um Kinder bei der Bewältigung von Trauer zu unterstützen oder die Veränderungen bei Demenz zu erklären. Bei den Lesungen erfahren die Kinder viel über den Schriftstellerberuf, über das Erfinden von Geschichten und wie Bücher entstehen.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017