Wertheim / Main-Tauber-Kreis : Erlebnisse für Groß und Klein im Kloster Bronnbach

„Auf den Spuren der Zisterzienser“ lautet der Titel der Rundwanderung, die am Freitag, 19. Mai, um 18 Uhr auf dem Veranstaltungsprogramm des Klosters Bronnbach steht. Die zirka zweistündige Sonderführung wird von Kurt Lindner geleitet.

Beim Rundgang durch die ehemalige Klostergemarkung können die Teilnehmer eine Kulturlandschaft entdecken, deren Entstehung mit der Ansiedelung der Zisterzienser im 12. Jahrhundert begann. Heute noch weisen Feldfluren, Weinberge, Hofanlagen und Wasserläufe in der Umgebung auf das Schaffen der Bronnbacher Mönche hin. Auf dem etwa drei Kilometer langen Rundweg trifft man auf echte Zeitzeugen klösterlichen Wirkens. Eine alte Brücke am Fischergraben, der ehemalige Klostergutshof (Schafhof), ein künstlicher Staudamm, der umgeleitete Klosterbach und der Mühlkanal im Tal sind beeindruckende Pionierleistungen der „Gärtner Gottes“, wie die Zisterzienser auch genannt wurden. Sie haben die Landschaft im Taubertal nachhaltig verändert.

Die Sonderführung kostet 10 Euro pro Person. Festes Schuhwerk und gegebenenfalls Regenschutz ist erforderlich.

Junge Entdecker können sich am Dienstag, 29. Mai, auf eine Erlebnisführung freuen. Ab 14 Uhr startet die Kindererlebnisführung „Entdecke wie die Mönche lebten“ und bringt den jungen Besuchern spielerisch das Leben der Mönche und die Klostergeschichte näher. Kulturgeschichte wird auf mitreißende und altersgerecht Weise interaktiv für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren vermittelt. Die Führung wird individuell an das Alter der Kinder angepasst und dauert zirka eineinhalb Stunden.

Neben einem Besuch der Klosterkirche und des Kreuzgangs wird der klösterliche Tagesablauf eines Bronnbacher Novizen in den Räumen des Klosters durch die Fantasie der Kinder zum Leben erweckt werden.

Der Teilnahmebeitrag beträgt pro Kind sechs Euro. Ein Getränk für die Kinder ist im Preis inbegriffen.

Ein besonderes Erlebnis findet am Samstag, 26. Mai, ab 11 Uhr statt. Bei einer Kanufahrt auf der Tauber von der Burg Gamburg bis zur Abtei wird die Landschaft zwischen der Stauferburg und dem Zisterzienserkloster zu Wasser erkundet. Vorbei an Eulenschirbenmühle, dem Amorbach bis zum Mühlkanal des Klosters berichtet Kurt Lindner in einer historischen Zeitreise spannende Geschichten und Sagen über das Schaffen und Leben der Anwohner zur Zeit der Ritter und Mönche.

Die Teilnahmegebühr beträgt 48 Euro pro Person. Im Preis enthalten ist die Kanuleihgebühr, eine Führung durch Gamburg und Kloster Bronnbach sowie eine Brotzeit mit Getränk. An Wechselkleidung sollte gedacht werden.

Eine Voranmeldung zu den Sonderführungen ist nötig und kann unter der Telefonnummer 09342/ 935 20 20 20 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de erfolgen. Die Kanutour ist bis spätestens Freitag, 18. Mai, zu buchen.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke