Wertheim / Main-Tauber-Kreis : Historische Sonderzüge auf der Tauberbahn

Fahrt mit dem historischen "Adler-Nachbau" Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Der Festsonntag wird von Landrat Reinhard Frank um 10.30 Uhr am Bahnhof in Lauda eröffnet. Minister Winfried Hermann vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg hat sein Kommen zugesagt. Zur Ankunft des Dampfzuges in Wertheim wird Bürgermeister Wolfgang Stein die Gäste am Bahnhof Wertheim um 13.15 Uhr begrüßen.

Entlang der Tauberbahn werden viele Attraktionen angeboten. Im Bahnhofsareal Wertheim stellt der Wertheimer Eisenbahnclub e.V. eine Modelleisenbahn zum Thema „Bahnhof Wertheim 1950er Jahre“ von 11 bis 17 Uhr aus. Zudem werden stündliche Kurzvorträge unter dem Titel „Die Eisenbahn im Taubertal – Bau und Bedeutung für die Menschen der Region“ von Diplom-Archivarin Claudia Wieland vom Archivverbund Main-Tauber im Zeitrahmen von 11 bis 16 Uhr angeboten. Der Fahrgastbeirat der Westfrankenbahn ist mit einem Infostand und einer Fotoausstellung „Dampf im Taubertal“ von 11 bis 17 Uhr vertreten. Am Samstag, 5. Mai, wird der Stummfilm „Der General“ mit Buster Keaton um 20 Uhr im Schlossbergtunnel in der Mühlenstraße präsentiert. Zudem findet von Freitag, 4. Mai, bis Sonntag, 6. Mai, das Street Food Festival statt.

Im Kloster Bronnbach werden circa 30-minütige Kurzführungen vom Bahnhof zum Barocken Klostergarten mit anschließender Verköstigung eines Glases Klosterweins angeboten. Die Führungen beginnen mit Ankunft der Sonderzüge um 11.40 Uhr, 12.56 Uhr, 13.43 Uhr, 15 Uhr und 15.49 Uhr.

Die Gemeinde Werbach veranstaltet von 13 bis 18 Uhr eine Ausstellung mit historischen Fotoaufnahmen vom Bahnhof Gamburg und eine Dia-Show rund um die Bahn im Wartesaal des ehemaligen Bahnhofs Gamburg. Zudem werden Kaffee und Kuchen durch die Vogelliebhaber und Züchter Taubertal im Vereinsheim Gamburg angeboten.

Im Eingangsbereich des Bahnhofs Hochhausen gibt es in der Zeit von 11 bis 18 Uhr eine Ausstellung von Uwe Büttner und Bewirtung durch den Verein für Obst- und Gartenbau, Landschafts- und Heimatpflege Hochhausen e.V., Abteilung Heimatpflege, unter der Schirmherrschaft der Stadt Tauberbischofsheim.

In Tauberbischofsheim öffnet das Tauberfränkische Landschaftsmuseum im Kurmainzischen Schloss von 10 bis 16.30 Uhr seine Pforten. Hier kann eine kleine Modelleisenbahnausstellung besichtigt werden. Zudem wird um 16 Uhr eine Führung durch den Verein Tauberfränkische Heimatfreunde angeboten. Am Bahnhof führt die Volkstanzgruppe Tauberbischofsheim um 14.20 Uhr und um 15.20 Uhr Tänze auf, und die Schlossgeister des Vereins der Tauberfränkischen Heimatfreunde bieten den Besuchern in historischen Kostümen kleine Erfrischungen unter anderem aus einem Bauchladen „wie in alten Zeiten“ an.

Die Stadt Lauda-Königshofen hat mit vielen Ehrenamtlichen vor Ort ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Am Bahnhofsareal in Lauda ist die Aktionsbühne mit Programm und Bewirtung durch den ETSV Lauda aufgebaut, und es werden unter anderem Ausstellungen zu „150 Jahre Bahnhof Königshofen“ der Gruppe Historisches & Kulturelles Königshofen und zu „Bahnhöfe – wie es früher war und wie es heute ist“ und ein Kurzfilm „Zugfahrt“ gezeigt. Des Weiteren finden in der Innenstadt ein verkaufsoffener Sonntag mit Maimarkt, Kunst- und Kulturmarkt und ein Genießermarkt im Weingut Sack statt. Die Dampflokfreunde Lauda IG bieten anlässlich „40 Jahre Dampflokdenkmal“ Filmvorführungen, Besichtigungen des Dampflok-Führerstandes und Bewirtung an. Weitere Ausstellungen können in der Galerie „das auge“, im Heimatmuseum, in der Marienstraße und im Rathaus besucht werden. Es ist ein kostenfreier Pendelverkehr in die Innenstadt/Rathaus mit dem Oldtimerbus „Romantische Straße“ eingerichtet.

Auf dem Bahnhofsareal in Bad Mergentheim sind von 10 bis 17.30 Uhr die Tourist-Information Bad Mergentheim mit einem Informationsstand mit Gewinnspiel, die Naturschutzgruppe Taubergrund, der Taubermobil Carsharing e.V. und der VCD Bad Mergentheim mit einem Informationsstand und die Stadt Bad Mergentheim mit Informationen zur Landesgartenschau vertreten. Zudem kann eine Bilderausstellung der Eisenbahnfreunde Bad Mergentheim und eine Bilderausstellung zu historischen Dampfzügen besucht werden. Der Kiosk Eckert bietet Eis zum Verkauf an. Um 10.30 Uhr und um 16.30 Uhr werden kostenlose Gästeführungen in Stadt und Kurpark angeboten. Diese dauern circa 45 Minuten und starten am Bahnhofsvorplatz. Eine 90-minütige kostenpflichtige Stadtführung durch die historische Altstadt ist um 14 Uhr ab dem Alten Rathaus möglich. Des Weiteren können das Deutschordensmuseum mit der Sonderausstellung „Wie es Euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück“ oder der Wildpark besucht werden. Die Abfahrtszeiten mit dem Bus zum Wildpark sind um 9.30 Uhr, 11.45 Uhr, 12.45 Uhr, 14.40 Uhr und um 16.40 Uhr ab dem Bahnhof.

Ein Dampfzug der DGEG Bahnen und Reisen Würzburg GmbH wird von Bad Mergentheim bis Wertheim pendeln. Zusätzlich setzt die Westfrankenbahn zwei Sonderzüge ein – einen modernen VT 642, welcher von Bad Mergentheim bis Tauberbischofsheim pendelt, und einen historischen Sonderzug, welcher von Lauda nach Wertheim pendelt. Als weiteres Schmankerl ist das Kommen eines Nachbaus des Adlers, der ersten Eisenbahn in Deutschland, vorgesehen. Die Westfrankenbahn stellt zudem einen modernisierten VT 642 und historische Fahrzeuge im Bahnhof Lauda aus.

Die Fahrten in den Sonderzügen sind an diesem Festsonntag mit einem VRN-Tagesticket der Preisstufe drei möglich. Die Tickets können wie üblich an den Fahrkartenautomaten erworben werden. Zudem können auch im Dampfzug die VRN-Tages-Karten der Preisstufe drei für eine oder zwei Personen gekauft werden. Mit der Tages-Karte für eine Person können beliebig viele eigene Kinder bzw. Enkel bis einschließlich 14 Jahren mitgenommen werden. Mit der Tages-Karte für zwei Personen kann zusätzlich zum Ticketinhaber eine weitere erwachsene Person mitfahren.

Anlässlich des Jubiläums wurde der Bildband „Die Tauberbahn – 1990 bis heute und Ausblick“ herausgegeben. Er geht auf unterschiedliche Themengebiete wie die Entwicklung der Bahnhöfe zwischen Crailsheim und Wertheim, die Fahrplanentwicklung auf der Tauberbahn und die Zukunft des Schienenpersonen-Nahverkehrs im Main-Tauber-Kreis ein. Der Bildband ist gegen eine Schutzgebühr von drei Euro im Landratsamt Main-Tauber-Kreis bei der Geschäftsstelle des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ und am Festsonntag, 6. Mai, an den Bahnhöfen in Lauda und Wertheim erhältlich.

Das Programm und der vorläufige Fahrplan mit den Sonderzügen an dem Festsonntag, 6. Mai, sind unter www.main-tauber-kreis.de/tauberbahn zusammengestellt. Hier ist auch das Jahresprogramm zu finden. Zudem gibt es einen gedruckten Flyer, der im Landratsamt und seinen Außenstellen sowie in den Rathäusern im Main-Tauber-Kreis erhältlich ist.

Für Fragen rund um das Jubiläum „150 Jahre Tauberbahn“ stehen im Landratsamt Main-Tauber-Kreis Dr. Heiko Schnell, Telefon 09341/82-5801, und Katrin Stephan, Telefon 09341/82-5825, E-Mail: katrin.stephan@main-tauber-kreis.de, als Ansprechpartner zur Verfügung.

main-tauber-kreis.de  

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*