Wertheim: Matthias Jeßberger übernimmt Leitung des Wertheimer Polizeireviers

von links nach rechts: Polizeipräsident Hans Becker, der neue Wertheimer Revierleiter Matthias Jessberger, sein Vorgänger Olaf Bamberger und Leitender Polizeidirektor Wolfgang Reubold - PP Heilbronn

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

 

Nachdem Erster Polizeihauptkommissar Olaf Bamberger vier Jahre lang das Polizeirevier Wertheim geleitet hat und somit als erster Ansprechpartner der Polizei für Städte, Gemeiden und Kommunen in der Wertheimer Region war, übernimmt nun sein bisheriger Stellvertreter Erster Polizeihauptkommissar Matthias Jeßberger die Leitung des nördlichsten Polizeireviers in Baden-Württemberg. Am gestrigen Montag wurde Jeßberger in einer offiziellen Veranstaltung im Wertheimer Rathaus vom Leiter des Heilbronner Polizeipräsidiums, Polizeipräsident Hans Becker, als neuer Revierleiter bestellt. Im Rahmen der Feier dankte der Behördenleiter nochmals dem Vorgänger, der Mitte April als Leiter des Bad Mergentheimer Polizeireviers eingeführt wurde. Matthias Jeßberger ist mit seinen 63 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter künftig verantwortlich für die Sicherheit von mehr als 33.000 Einwohner von Freudenberg, Wertheim und Külsheim. Sein Ziel wird es sein, die gute Aufklärungsquote bei der Bekämpfung von Straftaten von mehr als 65 Prozent beizubehalten und die Maßnahmen seines Vorgängers zur Erhöhung der Sicherheit auf den Straßen der Region fortzuführen. Der Wertheimer Revierbereich ist nicht nur durch seine geografische Lage besonders. Wertheim ist zudem auch Standort einer Polizeiausbildungsstätte. Polizeipräsident Becker verspricht sich durch die Zusammenarbeit beider Organisationen Synergieeffekte und betonte in seiner Ansprache die besondere Aufgaben seiner Wertheimer Kollegen, durch ihre Vorbildfunktion für die zahlreichen Polizeischüler. Der neue Revierleiter war zuletzt selbst für ein Jahr zum Institutsbereich Ausbildung abgeordnet. Der 43-Jährige gilt als Polizist durch und durch und Kenner der Polizei. Durch Verwendungen beim Polizeipräsidium Stuttgart, im Innenministerium Baden-Württemberg und in verschiedenen Führungsfunktionen des Polizeipräsidiums Heilbronn und zuletzt an der Ausbildungsstätte verfügt er über eine große Erfahrungsbreite. Polizeipräsident Becker konstatierte seinem, bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschätzten Kollegen, dass er über das notwendige Rüstzeug für seine neue Aufgabe verfügt und künftig genau am richtigen Platz sein wird. Für die Zukunft wünscht er dem neuen Wertheimer Revierleiter alles Gute.

Zur Person: EPHK Matthias Jeßberger ist 43 Jahre alt und seit September 1996 bei der Polizei. Der Ausbildung im mittleren Dienst folgte im Jahr 2000 ein Studium an der Hochschule der Polizei in Villigen-Schwenningen. Nach Verwendungen beim Polizeipräsidium Stuttgart (2003 – 2008) und im Innenministerium BW (2008 – 2015) folgte die Versetzung zum Polizeipräsidium Heilbronn. Zu Beginn des Jahres 2016 folgte der Wechsel in den Main-Tauber-Kreis. Zunächst als Leiter des Bezirksdienstes in Bad Mergentheim und im Juli 2016 als Leiter der Führungsgruppe des Polizeireviers Wertheim. Nach einer 13-monatigen Abordnung zum Institutsbereich Ausbildung Wertheim und einer erneuten Verwendung als stellvertretender Revierleiter übernahm er ab 01. Mai 2019 die Leitung des Wertheimer Polizeireviers. Matthias Jeßberger ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Mit seiner Familie lebt er in Freudenberg.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1