Wertheim : Neues Logistikzentrum ist ein Meilenstein – OB Mikulicz zu Besuch bei der Firma TFA Dostmann

(von links nach rechts): Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und TFA-Geschäftsführer Axel Dostmann bei einer Stippvisite in der Kommissionierung des Logistikzentrums am Reinhardshof. Foto: Stadt Wertheim

Ein hochmodernes Logistikzentrum hat die Firma TFA Dostmann (TFA) Ende Mai im Industrie- und Gewerbegebiet Reinhardshof in Betrieb genommen. Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim besichtigten es dieser Tage und waren beeindruckt von den Dimensionen und der Leistungsfähigkeit der Anlage.

Die 1964 von Heinz Dostmann gegründete Firma TFA Dostmann (TFA) gehört gemeinsam mit den Firmen Wanner Technik, Dostmann electronic und Grün Pumpen zur Dostmann Firmengruppe am Standort Wertheim. Die TFA ist heute Deutschlandmarktführer im Bereich Funk-Wetterstationen und produziert seit 1966 in Wertheim-Reicholzheim. Im August 2014 hatte die Geschäftsführung OB Mikulicz bei einem Firmenbesuch ihre Expansionsüberlegungen für die nächsten Jahre vorgestellt. Die erste Stufe dieses Investitionsplans ist mit Inbetriebnahme des vollautomatischen Paletten- und Kartonlagers umgesetzt.

(v.l.n.r.): OB Stefan Mikulicz und TFA-Geschäftsführer Axel Dostmann beim Rundgang durch das Palettenlager am Reinhardshof. Foto: Stadt Wertheim

„Wir sind erst wenige Tage mit dem vollautomatischen Kartonlager in Betrieb und sehr zufrieden“, so Geschäftsführer Axel Dostmann zur Begrüßung. Bei ihrem Rundgang gewannen Oberbürgermeister und Wirtschaftsförderer einen Eindruck von der Größe und den Abläufen des Logistikzentrums: Auf einer Grundstücksfläche von rund 1,8 ha ist seit dem Spatenstich im September 2014 ein nach neuesten technischen Gesichtspunkten konzipiertes Logistikgebäude mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 4.300 qm entstanden. Auf einer Lagerhöhe von bis zu 14 Metern bietet das Logistikzentrum mehr als 5.300 Paletten und im automatischen Kartonlager mehr als 18.000 Kartons Platz. Das Plattenlager wurde bereits kurz nach Fertigstellung des 85 Meter langen und 16 Meter hohen Gebäudes im Juni 2015 in Betrieb genommen. Die komplexe Umsetzung des Kartonlagers dauerte hingegen noch bis Mai dieses Jahres. Mit dem neuen Logistikzentrum der TFA konnten mehrere Außenlager aufgelöst und am neuen Standort konzentriert werden. Mehr als 1.200 Produkte des Traditionsunternehmens sind im Logistikzentrum eingelagert und finden von hier aus „just in time“ ihren Weg in mehr als 80 Länder weltweit.

Das „schnelle Vorbeizischen“ der insgesamt 46 computergesteuerten Shuttles in unterschiedlichen Arbeitshöhen beeindruckte die Besucher. „Das ist ein deutlicher optischer und akustischer Beweis für die neu ausgerichtete Firmenlogistik des Unternehmens“, meinte Oberbürgermeister Stefan Mikulicz. Im neuen Logistikzentrum beschäftigt das Unternehmen etwa zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn „ganz ohne menschlichen Einsatz geht es auch künftig nicht“, erklärte Axel Dostmann.

Der Kundenservice ist durch die optimierte Warenverfügbarkeit und Lieferfähigkeit deutlich verbessert. Deshalb ist die Logistikinvestition nicht nur einen Meilenstein für das Unternehmen in Bezug auf die Investitionssumme, sondern auch hinsichtlich zukunftsorientierter, effizienter Arbeitsabläufe, resümierte der TFA-Geschäftsführer.

Der Neubau ermöglicht nun auch eine Expansion der weiteren Unternehmen in der Dostmann-Firmengruppe, „und diese wird in den nächsten Jahren mit der Schaffung weiterer Arbeitsplätze verbunden sein“,  so kündigte Axel Dostmann an. Denn am Produktionsstandort des Unternehmens in Reicholzheim sind Platzreserven entstanden, die mittel- und langfristige Perspektiven für die Betriebe innerhalb der Firmengruppe bieten.

Geschäftsführer Dostmann nutzte den Firmenrundgang auch, um sich beim Oberbürgermeister für die Unterstützung des Gemeinderates und der gesamten Verwaltung bei der Umsetzung des Bauvorhabens und der finanziellen Förderung des Landes und der Europäischen Union zu bedanken. „Wir waren gerne bei dieser wichtigen Investitionsmaßnahme behilflich und stehen auch für die nächsten Entwicklungsschritte zur Verfügung“, so Stefan Mikulicz. Erste Weichenstellungen für die Weiterentwicklung der TFA am Standort Reinhardshof gab es bereits: Das Unternehmen hat sich angrenzend an das neue Logistikzentrum eine Erweiterungsfläche mit ca. 8.500 qm gesichert. OB Mikulicz wünschte dem TFA-Geschäftsführer stellvertretend für die gesamte Firmengruppe weiterhin wirtschaftlichen Erfolg und mutige Investitionsentscheidungen am Wirtschaftsstandort Wertheim.

Stadtverwaltung Wertheim

Bildergalerie Skate Contest Wertheim an der Skaterbahn , 17.07.2016