Wertheim / Region : Kulinarische Köstlichkeiten im „Lieblichen Taubertal“ – Schwerpunktthema lockt mit vielen Angeboten

Teilnehmer am Angebot „Brezel und Wein“. Foto: Peter Frischmuth
 

In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ wurde für die Jahre 2018 und 2019 das Schwerpunktthema „Taubertal kulinarisch erleben“ ausgerufen. Hierbei wird neben den Köstlichkeiten aus Küche und Keller vor allem auch auf die Mitmachangebote Wert gelegt. Für diese Angebotsvielfalt können interessierte Gäste aus einem Strauß von buchbaren Arrangements auswählen. Darauf weist der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ hin.

„Wir haben in den zurückliegenden Monaten für das neue Schwerpunktthema ‚Taubertal kulinarisch erleben‘ attraktive Möglichkeiten geprüft und neben dem individuellen Angebot auch zu buchbaren Arrangements geformt“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband. Der Strauß der Angebote ist somit vielfältig geworden und reicht beispielsweise vom Bierbrauen über die Mithilfe im Weinberg oder Weinkeller und die Produktion von Rosenlikör bis hin zum Gang mit dem Imker.

Für diese Möglichkeiten wurden auch buchbare Arrangements geschaffen, die in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst sind. Beim Schneeballen-Backkurs in Creglingen-Archshofen wird beispielsweise gemeinsam diese Taubertäler Köstlichkeit hergestellt. Kostproben dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden. In Kreuzwertheim können Interessierte an einer kombinierten Weinprobe und Brezel-Demo teilnehmen.

Diese Möglichkeiten zeigen, dass im „Lieblichen Taubertal“ neben Kultur, Radeln und Wandern auch kulinarisch Hervorragendes geboten ist. Zum Auftakt des Schwerpunktthemas bezeichnet deshalb Erster Vorsitzender Landrat Reinhard Frank das Taubertal auch als „Leckerland“. Dies ist außer auf die bekannten tauberfränkischen Biere, Weine und Edelobstbrände vor allem auch auf den Grünkern, Fleischprodukte oder süße Dessertspeisen zurückzuführen. So können im „Lieblichen Taubertal“ auch Weine mit Schokolade kombiniert verkostet werden. In jahreszeitbezogenen Kursen kann man das Backen oder das Kochen von Marmelade aus heimischen Früchten erproben. „Die vielen kreativen Angebote führen auch zu neuem Wissen, welches nach Teilnahme am buchbaren Arrangement auch zu Hause verwendet werden kann“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig weiter.

Informationen zum Schwerpunktthema „Liebliches Taubertal kulinarisch erleben“ und zu den buchbaren Arrangements gibt es kostenfrei beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de.

 

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017