Wertheim / Region : Würzburg – Ferienlandschaft stellte sich auf der Landesgartenschau vor

Auf der Landesgartenschau in Würzburg informierte der Tourismusverband die Besucher über Kurzurlaube an Tauber und Main. Foto: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“

 

 

„Liebliches Taubertal“ informierte in Würzburg über Kurzurlaube

 

Auf der Landesgartenschau in Würzburg informierte der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ in der vergangenen Woche die Besucher über den Nahbereich und Kurzurlaube an Tauber und Main.

 

Wie der Tourismusverband mitteilt, wurde die Ferienregion in den zurückliegenden Wochen und Monaten bundesweit und international in Belgien und Holland beworben. Im Juni und Juli folgen Präsentationen auf der Fahrradmesse „Velo“ in Frankfurt, auf dem Regionaltag in Künzelsau sowie bei der Städtewerbetour in Kulmbach und Schweinfurt. Vorgeschaltet war nun die einwöchige Präsenz auf der Landesgartenschau in Würzburg. „Wir haben an unserem Werbestand auch unseren Mitgliedsstädten und -gemeinden die Möglichkeit geboten, ihre touristischen Vorzüge vorzustellen“, erklärt Jochen Müssig, Geschäftsführer des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“. An einzelnen Tagen waren die Städte Freudenberg und Wertheim am Main, Bad Mergentheim, Weikersheim und Röttingen mit vertreten.

In Würzburg stellte das Team des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ vor allem die beliebten Rad- und Wandertouren zwischen Rothenburg ob der Tauber und Freudenberg am Main vor. Dabei wurde auch auf die Radwege von Würzburg ins „Liebliche Taubertal“ und auf den Autofreien Sonntag am 5. August aufmerksam gemacht.

Ebenso im Fokus stand das Schwerpunktthema „Taubertal – Kulinarisch erleben“. Gerade hier bot die Ferienlandschaft in diesem Jahr ganz besondere Mitmachangebote. Beispielsweise können im Sommer Schneeballen gebacken oder kann das eigene Bier gebraut werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit dem Rosenzüchter in die Rosenbeete zu gehen, Rosenblätter zu zupfen und einen Rosenlikör herzustellen. Alle Angebote zum Schwerpunktthema sind in einer aussagekräftigen Broschüre zusammengefasst.

Tageskarten der Landesgartenschau kosten für Erwachsene 18 Euro, für Kinder und Jugendliche drei Euro. Ermäßigte Tageskarten für Erwachsene können für 14 Euro erworben werden. Außerdem wird noch eine junge Tageskarte zum Preis von 14 Euro angeboten. Die Eintrittskarten sind online unter www.lgs2018-wuerzburg.de oder direkt vor Ort erhältlich.

Informationen zum „Lieblichen Taubertal“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5806 und -5807, Telefax 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017