Wertheim-Reicholzheim : Trockenmauern am Weinberg werden wieder hergerichtet

Archivbild eines „Workcamps“ mit Beteiligung der Internationalen Jugend-Gemeinschaftsdienste (ijgd)

Praxiskurse im September am Satzenberg in Reicholzheim

Ein Praxiskurs zur Sanierung von Weinbergtrockenmauern findet am Donnerstag und Freitag, 28. und 29. September, am Reicholzheimer Satzenberg statt. Der Kurs wird von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg (LVG) Heidelberg organisiert und unter Leitung von Martin Bücheler, Garten- und Landschaftsbau, Stuttgart, durchgeführt. Nach einer theoretischen Einführung werden etwa zehn Teilnehmer/innen unter der Anleitung von erfahrenen Feldmaurern sanierungsbedürftige und teilweise eingefallene Weinbergtrockenmauern wieder aufbauen.

Nach den Praxiskursen in der Region, erstmals 2013 in Gerlachsheim und seit 2014 am Satzenberg, kann erneut ein Kurs in der Tauberregion angeboten werden. Partner vor Ort ist wieder der Kommunale Landschaftspflegeverband Main-Tauber, der den Kurs tatkräftig unterstützt.

Die Kurse finden landesweit in nahezu allen Weinbauregionen Baden-Württembergs statt und sind modular aufgebaut. Von der Vermittlung von Grundlagen (Modul 1) über Aufbaukenntnisse und -fertigkeiten (Modul 2) bis zu den besonderen Anforderungen der Mauerecken (Modul 3) wird jeder Schwierigkeitsgrad abgedeckt. Die Teilnahme an den Kursen ist gebührenpflichtig. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unterstützt die Kurse finanziell.

Weitere Informationen und Anmeldung beim LVG Heidelberg, Diebsweg 2, 69123 Heidelberg, E-Mail: poststelle@lvg.bwl.de, Telefon 06221/7484-0.

Bildergalerie Bauernmarkt Wertheim 2007