Wertheim-Reinhardshof: Kleine „Bauinspektoren“ freuen sich auf Baumhaus

Johannes Schwab erklärte den Kindergartenkindern anschaulich das Konzept des neuen Gemeinschaftszentrums. Foto: Stadt Wertheim

Umbau des Gemeinschaftszentrums kindgerecht erläutert

 

Johannes Schwab hat als Künstler ein Händchen für Form und Farbe. Deshalb hat die Stadt Wertheim ihn beratend für die Innen- und Außengestaltung des neuen Gemeinschaftszentrums Wartberg-Reinhardshof hinzugezogen. Dass er Planungen auch kindgerecht erklären kann, bewies er jüngst bei einem besonderen Termin auf der Baustelle: Mädchen und Jungen des benachbarten Kindergartens Wartberg waren zu Besuch und ließen sich den Umbau des ehemaligen Kirchenzentrums erklären.

Neben Gottesdiensträumen werden hier das Familienzentrum, der Ganztagsbereich der Grundschule sowie eine Gruppe des Kindergartens einziehen. Das Foyer bildet den kulturübergreifenden Treffpunkt für alle Nutzer und Besucher.

„Bei der Farbgestaltung des neuen Kita-Raumes orientieren wir uns am Wald“, erklärte der Künstler den kleinen Besuchern, die ganz genau wussten, dass im Wald Bäume, Holz und grüne Blätter zu finden sind. Besonders freuten sich die kleinen „Bauinspektoren“ als Schwab ihnen ankündigte, dass eine zweite Ebene geplant ist, die einem Baumhaus nachempfunden sein soll. Außerdem wolle man den Kindern durch viel Glas und Licht im Gruppenraum den Eindruck vermitteln, dass sie in einer Baumkrone sitzen und die Welt von oben anschauen. Der Boden werde zudem nicht einfarbig, sondern dreifarbig mit einem völlig natürlichen Material gestaltet, erklärte Schwab und ergänzte: „Das riecht auch angenehm und ist nicht so hart wie Beton oder Stein und man kann prima darauf spielen.“

Mindestens genau so groß wie der Kindergarten ist der Außenspielbereich, erläuterte Johannes Schwab weiter. Alles was an der Außenfassade jetzt noch dunkelbraun ist, werde ganz hell in grün und cremeweiß, kündigte er den kleinen Besuchern an. Zum Abschluss zeigte er in einem Video, wie er sich die Gestaltung des Innenbereichs vorstellt. Unter anderem sollen Streifen eingebracht werden, die je nach Lichteinfall sichtbar sind und damit den natürlichen Effekt im Wald nachbilden. Auch die sichtbaren Steine des Mauerwerks werden in verschiedenen Farbtönen angestrichen, erläuterte der Farbexperte.

Das Gemeinschaftszentrum ist Bestandteil des aktuell größten Bauprojektes der Stadt Wertheim, der „Neuen Sozialen Mitte“. Dafür wird die Otfried-Preußler-Schule saniert und das ehemalige Ökumenische Gemeindezentrum umgebaut. Eine neu gebaute Mensa bildet den künftigen Mittelpunkt des Komplexes. Die Inbetriebnahme der Gesamtmaßnahme ist aus jetziger Sicht für Herbst 2022 vorgesehen.

Das Video mit Johannes Schwab und den Kindern der Kita Wartberg ist auf dem Youtube-Kanal des Diakonischen Werks im Main-Tauber-Kreis unter dem Link https://youtu.be/r58hMHIxBwM zu finden.

Quelle : Wertheim.de



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*