Wertheim : Rekordzahlen für die Tourismusregion Wertheim – 2018 mehr als 100.000 Gäste in der Main-Tauber-Stadt

Ein Rekordergebnis bei den Ankünften und Übernachtungen verzeichnet die Wertheimer Tourismusregion für das Jahr 2018. Erstmals seit Bestehen der Tourismus Region Wertheim GmbH überschritt die Zahl der Ankünfte laut Statistischem Landesamt die 100.000er Marke. Das teilt die Touristik-Gesellschaft mit.

Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 100.388 Gästeankünfte. Dies bedeutet ein Plus gegenüber den Werten des Vorjahres von rund 30 Prozent. Dabei wuchs der Auslandsgästeanteil von 14.543 auf 25.183. Stark gestiegen ist auch die Zahl der Übernachtungen. Lag der Wert in 2016 noch bei 104.945 Übernachtungen, so stieg dieser um rund 33 Prozent auf 139.444 in 2017. Im vergangenen Jahr kletterte die Zahl der Übernachtungen erstmals auf 212.072.

Die Rekordwerte belegen aus Sicht der Tourismus Region Wertheim GmbH, dass die richtigen Akzente gesetzt wurden. Die Region wird verstärkt als Kurzreiseziel bei den Gästen und Tagesbesuchern wahrgenommen und nachgefragt. Wertheim ist besonders wegen Wertheim Village deutschlandweit als Shoppingparadies bekannt, aber auch der Bereich Radeln und Wandern erfreut sich großer Aufmerksamkeit. Das vielfältige kulturtouristischen Angebot in den Museen und Ausstellungen sowie die Veranstaltungen rund um die Burg Wertheim locken von Jahr zu Jahr mehr Besucher.

Ein touristisches Highlight setzt dabei auch die Route der Genüsse, in deren Zentrum die Stadt Wertheim liegt. Durch diese Route, die die verschiedenen Betriebe von Aschaffenburg über Wertheim bis Würzburg und von Wertheim durchs Taubertal bis nach Rothenburg o.d.T. miteinander verbindet, hat die Region an Main und Tauber eine neue Identität erhalten, heißt es in der Pressemitteilung.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017