Wertheim : Seit 150 Jahren rollt die Tauberbahn – Jubiläum wird 2018 groß gefeiert

Tauberbahn Foto : RayMediagroup

 Das 150-jährige Bestehen der Tauberbahn wird 2018 groß gefeiert. Wie das Landratsamt informiert, fand dieser Tage eine Vorbesprechung des Bahnjubiläums unter Leitung von Dezernent Jochen Müssig und Amtsleiter Dr. Heiko Schnell statt. Dazu eingeladen hatte man Vertreter aus Städten und Gemeinden, Heimatvereinen und Interessengruppen. Anwesend waren auch Mitarbeiter des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und der Westfrankenbahn.

Das Jubiläum „150 Jahre Tauberbahn“ wird 2018 groß gefeiert. Foto: Stadt Wertheim

Das Jubiläumsjahr soll, so erläuterte Jochen Müssig, in einen Veranstaltungsreigen mit unterschiedlichen Ereignissen im Jahreslauf münden. Er setzt sich aus Ausstellungen, Vorträgen, Wanderungen, Führungen und dem Festsonntag am 6. Mai 2018 zusammen.

Die Heimatvereine werden Ausstellungen konzipieren, die auf die Entwicklung der Tauberbahn insgesamt und schwerpunktmäßig der vergangenen 25 Jahre eingehen. Chronisten wie beispielsweise Uwe Büttner aus Distelhausen verfügen über zahlreiche Exponate zur Bahngeschichte. „Damit werden Ausstellungen konzipiert, die im Bahnhof in Hochhausen und im Landratsamt gezeigt werden“, sagte Jochen Müssig.

Weitere Ausstellungen ergeben sich aus Schülerarbeiten. Die Landkreisverwaltung hat dazu die an der Tauberbahn liegenden weiterführenden Schulen angeschrieben und um Beiträge gebeten. Die Werke, die jeweils mit Geldpreisen gewürdigt werden, sollen in Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen, Tauberbischofsheim und Wertheim präsentiert werden.

Ein interessantes Programm versprechen auch die Aktivitäten der Städte und Gemeinden. So berichtete zum Beispiel Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr, dass in Gamburg das ehemalige Bahnhofsgebäude für Besichtigungen freigegeben wird. Und für Wertheim kündigte Burgmanager Christian Schlager an, dass am Festsonntag, 6. Mai 2018, der Schlossbergtunnel geöffnet und dort ein Film gezeigt wird. In Wertheim sind auch Aktivitäten im Bahnhof selbst vorgesehen, unter anderem mit Kreisarchivarin Claudia Wieland und dem Eisenbahnmodellclub Wertheim.

Ergänzend wird sich Dr. Dieter Thoma auch mit Wanderungen entlang der Tauber und der Frankenbahn, unter Bezugnahme auf bahnhistorische Ereignisse, in das Gesamtkonzept einbringen. Damit das Ereignis „150 Jahre Tauberbahn“ nachhaltig gefeiert werden kann, beabsichtigt die Landkreisverwaltung, die vorhandene Eisenbahndokumentation „125 Jahre Tauberbahn“ nachzudrucken. Für die letzten 25 Jahre ist ein Bildband vorgesehen. Das Gesamtvorhaben wird auch dem Kreistag des Main-Tauber-Kreises vorgestellt.

Am Bahnjubiläum Interessierte können sich an das Landratsamt Main-Tauber-Kreis wenden, Zuständig ist das Dezernat 3 das Amt für Schule und ÖPNV, Katrin Stephan, Telefon 09341/82-5825, Katrin Stephan, E-Mail: katrin.stephan@main-tauber-kreis.de.

Stadtverwaltung Wertheim