Wertheim : Seniorenkino zeigt letzten Film von Bruno Ganz – „Der Trafikant“ läuft am 28. Februar im Roxy-Kino

Das Roxy-Kino zeigt am 28. Februar um 15 Uhr das Drama „Der Trafikant“. Foto: Filmverleih

Das Wertheimer Seniorenkino zeigt am Donnerstag, 28. Februar, das Drama „Der Trafikant“. Der Film läuft um 15 Uhr im Roxy-Kino. Im Mittelpunkt der Romanverfilmung steht ein junger Zeitschriftenverkäufer, der im Wien der 1930er-Jahre auf Sigmund Freud trifft. Der kürzlich verstorbene Bruno Ganz spielt den weltberühmten Psychoanalytiker.

Der 17-jährige Franz Huchel kommt 1937 nach Wien, um eine Lehrstelle in einer Trafik – österreichisch für Tabak- und Zeitschriften-Laden –anzutreten. Durch die Zeitungen lernt er die Welt kennen und am Prater die Liebe, als er Tänzerin Anezka trifft. Stammkunde in der Trafik ist der bereits berühmte, von Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud. Der Junge erhofft sich einen guten Rat in Liebesdingen. Dummerweise ist auch Freud in Sachen Frauen überfragt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine eigenwillige Freundschaft. Dann wird Österreich ans Reich angeschlossen und Wien ändert seine Farben.

Die Veranstaltungsreihe Seniorenkino ist eine gemeinsame Initiative von Volkshochschule, Seniorenbeirat und Roxy-Kino.

Die Idee dahinter: Die meisten Filme werden abends gezeigt, wenn viele ältere Menschen nicht mehr gerne aus dem Haus gehen. Stattdessen können sie nun einmal pro Monat eine Nachmittagsvorstellung sehen. Zu dieser Zeit sind auch die Busverbindungen besser als in den Abendstunden. Und man kann den Kino-Besuch mit Besorgungen oder Einkäufen in der Innenstadt verbinden.

Das Seniorenkino findet immer am letzten Donnerstag im Monat um 15 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 6,50 Euro. Über das Filmprogramm informiert das Roxy-Kino auf seiner Internetseite unter www.roxy-wertheim.de.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017