Wertheim : „Shoppen und Schöppeln“ – Den Einkaufsbummel mit der Weinprobe verbinden

Bei Stadtfesten immer wieder Live dabei , Nette Wertheimer Familie & Gast

 Am 15. August in der Innenstadt

Shoppen und Schöppeln verbindet den Einkaufsbummel mit der Weinprobe. Archivbild der Veranstaltung 2016. Foto: Stadt Wertheim

Ein sommerlicher Einkaufsbummel und ganz nebenbei kostenlos Weine aus der Region probieren? Am Dienstag, 15. August (Mariä Himmelfahrt), laden die Geschäfte in der Wertheimer Altstadt wieder zum „Shoppen und Schöppeln“ ein. Zahlreiche Geschäfte sowie sämtliche Restaurants, Cafés und Eisdielen haben an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird die „Bummel-Weinprobe“ in der Wertheimer Altstadt erneut aufgelegt. Ab 14 Uhr werden in über 35 teilnehmenden Geschäften ebenso viele unterschiedliche regionale Weine kostenlos ausgeschenkt.

Die Besucher dürfen sich außerdem über Rabatte und Aktionen in und vor den teilnehmenden Geschäften freuen, die an einer Weinkiste im Eingangsbereich zu erkennen sind.

Außerdem gibt es Live-Musik mit der Wertheimer Band „Teenitus“ von 16 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz, dem italienischen Gitarristen „Pino Supertino“ von 17 bis 20 Uhr in der Eichelgasse und der australischen Singer-Songwriterin „Kirbanu“ von 18 bis 19.30 Uhr in der Maingasse.

Bezirkskantorin Katharina Wulzinger lädt zum gemeinsamen „Platzsingen“ in geselliger Runde ein. Volks- und Abendlieder werden ab 18 Uhr auf dem Mainplatz und ab 19 Uhr auf dem Wenzelplatz gesungen. Marion Wehner begleitet an der Gitarre und Jutta Dreikorn mit dem Akkordeon.

Der Marktheidenfelder Künstler Alexander Geeb präsentiert in der Brückengasse seine Bilder. Archivbild 2016, Foto: Stadt Wertheim

Auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz. Während Mama und Papa in entspannter Atmosphäre an der kostenfreien „Bummel-Weinprobe“ teilnehmen, können sich die kleinen Besucher künstlerisch betätigen. In der Zeit von 14 bis 20 Uhr können sie auf dem Marktplatz mit der Wertheimer Künstlerin Teresa Paulo Clown- oder Engelsbilder mit Acryl auf Leinwand malen. Gemalt wird mit Händen und Fingern. Leinwand und Farbe kosten einmalig zehn Euro.
Außerdem präsentiert der Marktheidenfelder Künstler Alexander Geeb in der Brückengasse seine Bilder.

Informationen zu den teilnehmenden Geschäften und den angebotenen Weinen gibt es in einem Flyer. Er kann hier heruntergeladen werden.


Kostenloser Busshuttle zum Wertheim Village

Ein kostenloser Buspendelverkehr fährt zwischen der Wertheimer Innenstadt, der Erwin Hymer World und dem Wertheim Village. Der Shuttle-Bus hält auch am Schlösschen im Hofgarten. Ein besonderes Busticket wird an diesem Tag nicht benötigt.

Die Shuttle-Busse fahren von der Haltestelle „Altstadt“ jeweils stündlich ab 9.30 Uhr. Danach halten die Busse jeweils etwa fünf Minuten später an der Haltestelle „ Schlösschen im Hofgarten“ und fahren weiter zur Erwin Hymer World und dem Wertheim Village.

Die Fahrten in entgegen gesetzter Fahrtrichtung – vom Wertheim Village zur Haltestelle „Altstadt“ – erfolgen stündlich zwischen 10 und 20 Uhr, die letzte Möglichkeit zur Rückfahrt ist um 20.30 Uhr. Von der Erwin Hymer World erfolgt die Abfahrt zurück in die Wertheimer Innenstadt jeweils fünf Minuten früher, jedoch nur bis 17.55 Uhr.


Veranstaltungsmobil

Bei „Shoppen &Schöppeln“ kommt das „Veranstaltungsmobil“ des Seniorenbeirats zum Einsatz. So haben auch ältere Menschen aus den Ortschaften und Stadtteilen, die nicht mehr so mobil sind, Gelegenheit zur Teilnahme. Wer mitfahren will, ruft am Vortag bis 18 Uhr das Taxi-Unternehmen Stemmer an (Telefon 09342/1294) und nennt seinen Fahrwunsch mit der nächstgelegenen Bushaltestelle. Nach Ende der Veranstaltung steht das Taxi auch wieder für die Rückfahrt bereit.

Stadtverwaltung Wertheim

Bildergalerie „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011