Wertheim : Sicherheitskonzept für die Michaelismesse – Stadt, Polizei und Rettungsdienste sind vorbereitet

Polizei im Einsatz

Zur Wertheimer Michaelismesse werden vom 30. September bis 8. Oktober tausende Besucher erwartet. Damit alles reibungslos abläuft, hat die Stadt Wertheim bereits im vergangenen Jahr ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Es ist zwischen Polizei, Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst, Ordnungsamt und Marktleitung abgestimmt und in der Praxis erprobt.

Es sind ganz praktische Fragen, die vor einer solchen Veranstaltung mit tausenden von Besuchern zu klären sind: Haben alle Standbetreiber eine Übersicht mit Notfallnummern griffbereit? Wie ist sichergestellt, dass die Zufahrten für Rettungsfahrzeuge nicht blockiert werden?

Vergleichbar mit dem Altstadtfest gibt es auch bei der Michaelismesse eine Polizeiverordnung. Darin ist zum Beispiel das Mitführen von alkoholischen Getränken und Gegenständen wie Flaschen oder Dosen untersagt. Polizei und Sicherheitskräfte werden wie zur vergangenen Messe 2016 eine angemessene Präsenz auf dem Festgelände zeigen. Anlassbezogen können sie Rucksäcke und Taschen kontrollieren und unerlaubte Gegenstände beschlagnahmen.

Stadtverwaltung Wertheim

Bildergalerie Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.10.2011