Wertheim : Stadt heißt Polizeischüler willkommen – 130 junge Leute starten Ausbildung

130 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung begonnen. Foto: Stadt Wertheim

 

 

Bürgermeister Wolfgang Stein hieß die neuen Polizeischüler willkommen. Foto: Stadt Wertheim

 

Die Hochschule für Polizei in Wertheim hat am Montag erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen. 130 junge Kommissaranwärter des gehobenen Dienstes begannen im Institutsbereich Ausbildung der Hochschule der Polizei, wie die vollständige Bezeichnung der neuen Einrichtung lautet, ihre neun Monate dauernde Grundausbildung. Knapp 50 weitere Polizeischüler werden in den nächsten zwei Wochen noch folgen. Grund dafür sind vor allem ausstehende Abiturzeugnisse. Zur offiziellen Begrüßung der neuen Schüler war auch Bürgermeister Wolfgang Stein anwesend.

Im September kommen 120 Anwärter für den mittleren Dienst hinzu. Damit beginnen in diesem Jahr insgesamt rund 300 Frauen und Männer ihre Ausbildung auf dem drei Hektar großen Areal im Wertheimer Stadtteil Reinhardshof. Bis 2015 war hier bereits die Polizeiakademie beheimatet, ehe sie dann für zwei Jahre als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt wurde.

 

Die Hochschule für Polizei in Wertheim hat erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen. Foto: Stadt Wertheim

 

Wohnen werden die angehenden Polizisten in 150 Zweierzimmer, die sich auf zwei Wohngebäude verteilen. Jedes der Zimmer ist mit Dusche und WC ausgestattet. Für den Unterricht werden insgesamt elf Lehrsäle zur Verfügung stehen. Vier davon befinden sich in Holzcontainern, die in den nächsten Wochen fertiggestellt werden. Darüber hinaus werden auf einem Areal an der gegenüberliegenden Seite der Willy-Brandt-Straße weitere Container errichtet, in denen die Polizeianwärter dann unter realistischen Bedingungen Einsatzsituationen üben können. In einer auf dem Gelände bereits stehenden Halle sollen schließlich Fahrzeuge untergebracht werden. Für die sportliche Ausbildung der Polizeischüler verpachtet die Stadt zudem eine 4500 Quadratmeter große Fläche. Das Land Baden-Württemberg investiert rund neun Millionen Euro für den Umbau der Einrichtung. In den nächsten Jahren sind weitere vier Millionen Euro geplant.

 

„Die Polizei Baden-Württemberg ist ein moderner Dienstleister“, sagte der Leiter des Institutsbereichs Polizeioberrat Richard Zorn bei der offiziellen Begrüßung am Montag in der ebenfalls neu gestalteten Kantine im Wirtschaftsgebäude. Die Anwärter im Alter zwischen 17 und 33 Jahren erwarte eine interessante, aber auch anspruchsvolle Zeit, betonte er. „Der Standort Wertheim ist ein elementarer Baustein der Ausbildung“, erklärte Polizeivizepräsident Jürgen Hirschle. Er hob zudem die sehr enge Kooperation mit der städtischen Bauverwaltung hervor. „Die Stadt hat in jeder Hinsicht bei dem Ausbau geholfen“, lobte Institutsbereichsleiter Richard Zorn.

Auch Wertheims Bürgermeister Wolfgang Stein hieß die Polizeischüler im Namen der Bürgerschaft willkommen. „Sie werden feststellen, dass Wertheim eine lebens- und liebenswerte Stadt ist“, betonte er. Den Polizeischülern biete sich „eine tolle Ausgangssituation“. Um den Frauen und Männern bei der Eingewöhnung zu helfen, bekamen sie eine Begrüßungsmappe mit zahlreichen Informationen über die vielfältigen Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt überreicht. „Wertheim hat für jeden etwas zu bieten“, so Stein.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017