Wertheim : Straßen gesperrt wegen Wahlkampfveranstaltung der AfD und gegen Demonstration

Eine Wahlkampfveranstaltung der AfD in Wertheim wird von Gegenprotest in Form einer Kundgebung begleitet. Wegen des Demonstrationszuges kommt es am Donnerstag, 14. September, von 17.30 bis etwa 18.30 Uhr zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt. Darauf weist die Stadtverwaltung Wertheim als zuständige Straßenverkehrsbehörde hin.

Die angemeldete Demonstration beginnt um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Gegen 17.30 Uhr ziehen die Teilnehmer über Brückengasse und Tauberbrücke in die Hospitalstraße, überqueren dort die Hans-Bardon-Straße und versammeln sich an der Einmündung zur Alten Steige zur Kundgebung. Entlang der Strecke wird die Polizei den Verkehr jeweils kurzzeitig anhalten, um die Teilnehmer der Kundgebung passieren zu lassen.

In der Ferdinand-Hotz-Straße besteht ab dem Nachmittag absolutes Parkverbot. Auf dem Areal der Alten Steige kann nicht geparkt werden. Die Besucher der AfD-Veranstaltung sollen das Parkhaus am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und den Parkplatz am ehemaligen Krankenhaus nutzen. Während der Kundgebung wird die Einbahnstraßenregelung in der Hospitalstraße aufgehoben. Das bedeutet für Anlieger, dass sie die Straße in diesem Zeitraum in Richtung Bismarckstraße verlassen können.

Stadtverwaltung Wertheim

Wertheim goes Idomeni