Wertheim : Waffen und Munition bis 1. Juli straffrei abgeben – Amnestieregelung für illegalen Besitz in Kraftrtheim

kalhh / Pixabay

Waffen sollen nicht in die falschen Hände geraten. Deswegen haben illegale Waffenbesitzer noch bis 1. Juli Zeit diese bei dem Polizeirevier Wertheim sowie beim Ordnungsamt der Stadt Wertheim straffrei abzugeben. Diese sinnvolle Amnestieregelung gibt den Besitzern noch fast fünf Monate lang die Gelegenheit, illegale Waffen und Munition straffrei abzugeben.

Schon 2009 konnten im Rahmen einer Amnestieregelung Waffen auf diese Weise straffrei bei Behörden abgegeben werden. Im Gegensatz zu 2009 ist es heute aber nicht mehr möglich, illegale Waffen an Personen zu übereignen, die eine Waffenbesitzkarte haben. Der Verkauf an einen Händler scheidet damit aus.

Die Strafverzichtsregelung soll denjenigen zugutekommen, die auf legale Weise, beispielsweise in Folge eines Erbfalles oder Fundes, in den Besitz einer illegalen Waffe oder Munition gelangt sind. Illegale Waffen sind außer Schusswaffen auch verbotene Gegenstände wie Wurfsterne, Butterflymesser oder Schlagringe.
Der illegale Besitz erlaubnispflichtiger Waffen kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden.

Weitere Information zum Thema gibt es beim Referat Öffentliche Ordnung der Stadtverwaltung Wertheim, Jutta Berberich, Telefon 09342/301-252.

 

Stadtverwaltung Wertheim

 

Bildergalerie Craft Beer Festival Wertheim , im Arkadensaal / Hofhaltung 18.06.2016