Wertheim : Warnung vor falschen Enkeln und anderen Betrügern – Polizei klärt Senioren mit Theaterstück auf

Polizei im Einsatz

 

 

 

Ältere Menschen werden immer öfters Opfer von Betrügern. Mit dem sogenannten Enkeltrick und anderen Machenschaften haben Kriminelle auch schon Senioren in Wertheim um ihr Erspartes gebracht. Deshalb verstärkt die Polizei ihre Aufklärungsarbeit: Ein Profi-Theaterensemble zeigt am Dienstag, 20. November, das Stück „Hallo Oma, ich brauch Geld“. Die Aufführung beginnt um 15.30 Uhr in der Aula Alte Steige, der Eintritt ist frei.

In den letzten Monaten hat die Kriminalität zu Lasten älterer Menschen auch im Main-Tauber-Kreis stark zugenommen. Angebliche Enkel, aber auch falsche Amtspersonen wie Polizeibeamte, Staatsanwälte, Rechtsanwälte oder Notare nutzen die Hilfsbereitschaft oder die Verbrechensangst von Senioren aus. Sie bringen die älteren Menschen dazu, größere Summen Bargelds an angebliche Kuriere zu übergeben, die jedoch selbst zur Tätergruppe gehören. Hinzu kommen falsche Gewinnversprechen aus angeblichen Glückspielen, bei denen die älteren Menschen durch teils heftige Vorauszahlungen auf vermeintliche Gewinne finanziell geschädigt werden.

Das Theaterstück „Hallo Oma, ich brauch Geld“ greift diese Betrügereien mit interaktiver Unterhaltung und Information auf. Ein Profi-Theaterensemble aus Ludwigsburg vermittelt den Zuschauern, wie sie erkennen können, dass sie um ihr Erspartes gebracht werden sollen und wie sie sich dabei am besten verhalten.

Die Veranstaltung ist eine Initiative des Polizeipräsidiums Heilbronn, Präventionsaußenstelle Tauberbischofsheim. Sie wird unterstützt durch die Stadt Wertheim, den städtischen Seniorenbeirat sowie den Förderverein Aktionskreis Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung im Main-Tauber-Kreis.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017