Wertheim: Widerstandshandlungen und Beleidigungen gegen Polizeibeamte

Polizei im Einsatz

Massive Gegenwehr leistete ein 28-Jähriger am frühen Freitagmorgen gegen seine Ingewahrsamnahme. Die Beamten des Polizeireviers Wertheim wurde gegen drei Uhr in der Früh zu Streitigkeit in Wertheim gerufen. Vor Ort konnte ein alkoholisierte Mann im Beisein seiner Ehefrau von den Polizisten angetroffen werden. Um einer Eskalation des Streites vorzubeugen, wurde der aggressiv in Erscheinung tretende Mann von den Ordnungshütern gebeten, die Wohnung zu verlassen, um die Sicherheit der Ehefrau zu gewährleisten. Da dieser dem Platzverweis nicht nachkam, sahen sich die Beamten gezwungen den zunehmend aggressiver werdenden Mann in Gewahrsam zu nehmen. Da er einen der Polizeibeamten schubste und gegen dessen Arme schlug, wurde der 28-Jährige fixiert, wogegen er sich mit aller Körperkraft sperrte. Gegen sämtliche Maßnahmen bis hin zum Transport zur Dienststelle wehrte er sich massiv, versuchte mehrmals den Beamten Kopfstöße zu geben und beleidigte diese. Bei der Widerstandshandlung wurde der junge Mann leicht verletzt. Die Beamten trugen keinerlei Verletzungen davon und konnten ihren Dienst fortsetzen.

PP Heilbronn

 

Bilder Wertheimer Weihnachtsmarkt mit Mittelaltermarkt , Sonntag 13.12.2015






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*