Wertheim : Zwei Personen in Flüchtlingsunterkunft in Gewahrsam genommen

 

Ein 27-Jähriger soll einem Sicherheitsbediensteten in den frühen Morgenstunden des Mittwochs in einer Wertheimer Flüchtlingsunterkunft eine Zigarettenschachtel weggenommen haben. Daraufhin stellte der Bedienstete den Bewohner zur Rede und drohte mit der Verständigung der Polizei. Der 27-Jährige soll mit Beleidigungen geantwortet haben und samt Zigaretten auf sein Zimmer gegangen sein. Angestellte des Sicherheitsdienstes folgten und forderten unter anderem den Ausweis des Bewohners zur Feststellung seiner Personalien. Ein verbaler Streit gipfelte darin, dass ein 18-jähriger Bewohner drohte, aus dem Fenster im dritten Stock zu springen und von den Securities zurückgezogen werden musste, als er Anstalten machte auf das Fensterbrett zu steigen. Darüber kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In deren Verlauf soll ein 26-jähriger Mitbewohner im Zimmer mit einem Stuhl gegen das Schienbein eines der Sicherheitsbediensteten geschlagen und diesen leicht verletzt haben. Die 26 und 18 Jahre alten Männer wurden schließlich festgehalten und der Polizei übergeben. Die offensichtlich deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden Männern mussten in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers übernachten. Der 26-Jährige erlitt ebenfalls leichte Verletzungen bei der körperlichen Auseinandersetzung mit dem Security. Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren ein.

PP Heilbronn