Wertheimer weiterführende Schulen stellen ihr Angebot vor – Informationsabende vor Anmeldung für´s neue Schuljahr

Die Serie der Informationsabende an den weiterführenden Schulen Wertheims beginnt in der Werkrealschule Urphar-Lindelbach. Foto: Stadt Wertheim/Karin Himml

Wie geht es weiter nach der Grundschule? Vor dieser Frage stehen die Eltern von Schülerinnen und Schüler, die aktuell die vierte Grundschulklasse besuchen. Vor dem Wechsel auf eine der weiterführenden Schulen bieten die Wertheimer Schulen Informationsabende an. Die Stadtverwaltung informiert über die Termine.

Werkrealschule Urphar-Lindelbach
Montag, 5. März, 19 Uhr
Die Schule ist zum Kennenlernen geöffnet. Es gibt ausführliche Informationen, verschiedene Aktivitäten sowie eine Führung durch das Schulhaus. Die Werkrealschule Urphar-Lindelbach bietet in Kooperation mit der Comenius Realschule eine Orientierungsstufe in Klasse fünf und sechs ähnlich der Realschule an. Am Ende der Orientierungsstufe fällt die Entscheidung, ob ein Kind nach dem grundlegenden Niveau lernt und den Hauptschulabschluss am Ende der neunten Klasse erwirbt oder ob es nach dem mittleren Niveau weiterlernt mit dem Ziel der Mittleren Reife. Ein Wechsel zur Comenius Realschule ist problemlos möglich.

Gemeinschaftsschule Wertheim
Mittwoch, 7. März, 18 Uhr in der Aula Alte Steige
Die noch relativ neue Schulart ist für alle Schülerinnen und Schüler geeignet, egal wie die Grundschulempfehlung lautet. Die Gemeinschaftsschule hält für alle Schüler jeden Abschluss offen von Hauptschulabschluss bis zum Abitur. Die Möglichkeiten und Chancen der Gemeinschaftsschule sowie die Vorteile für die Schülerinnen und Schüler werden während der Informations-veranstaltung aufgezeigt.

Comenius Realschule
Montag, 12. März, 18 bis Uhr in der Mensa
Die Eltern erhalten ab 18 Uhr Informationen zur Schulart und zum Angebot der Comenius Realschule. Währenddessen bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in Arbeitsgemeinschaften und Ganztagsangebote. Ab etwa 18.25 Uhr finden für Eltern und Kinder Führungen durch das Schulgebäude mit Info-Stationen statt. Hier gibt es Informationen über bilingualen Unterricht, MINT-Zug, individualisiertes Lernen, über die Wahlpflichtfächer Technik, Mensch und Umwelt und Französisch sowie über naturwissenschaftliche Arbeiten. In den Jahrgangsstufen fünf und sechs (Orientierungsstufe) unterrichtet die Realschule nach dem mittleren Niveau. Nach der 6. Klasse fällt die Entscheidung, ob ein Kind nach dem mittleren Niveau weiterlernt und am Ende den Realschulabschluss erwirbt oder nach dem grundlegenden Niveau mit dem Hauptschulabschluss am Ende. Für leistungsschwächere und –stärkere Schülerinnen und Schüler wird eine besondere Förderung angeboten. Im Rahmen der Kooperation mit der Werkrealschule Urphar-Lindelbach arbeiten beide Schulen intensiv zusammen und ermöglichen einen problemlosen Wechsel zwischen beiden Schulen.
 
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
Mittwoch, 14. März, 17 bis 19.30 Uhr in der Aula
Die Informationsveranstaltung richtet sich an die künftigen Sextaner und deren Eltern. Den Kindern werden Schule und Fächer an verschiedenen Stationen vorgestellt. Währenddessen erhalten die Eltern durch Schulleitung und weitere Referenten Informationen zur Schule und den Wahlmöglichkeiten. Eltern können auch einen Rundgang durch das Schulgebäude machen. Eine Begegnung in der Cafeteria schließt die Veranstaltung ab. Die Bewirtung übernimmt das Cafeteria-Team.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie FotoShooting – Making of – mit Hardy Krüger junior und BMW designten Denim Bike im Wertheim Village , 14.09.2017