Wettbewerbsexperte Justus Haucap sieht Chancen in Bayer-Monsanto-Deal für Landwirte und Verbraucher

geralt / Pixabay


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Der Wettbewerbsökonom Justus Haucap erwartet nicht, dass die Bayer-Monsanto-Fusion Bauern und Verbrauchern schadet: „Die Fusion ist ja nicht einfach genehmigt worden, sondern mit hohen Auflagen verbunden, um den Wettbewerb im Markt zu sichern“, sagte Haucap der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). „Zugleich sehe ich auch Chancen in der Fusion, gerade auch für Landwirte und Verbraucher, da so Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand angeboten werden können.“ Bei der digitalen Landwirtschaft etwa sei eine bessere Abstimmung zwischen Produkten und Diensten möglich. Zudem könnte die Fusion Innovationen erleichtern: „Neue Innovationen benötigen immer mehr Ressourcen, da macht es Sinn, Kräfte zu bündeln“, sagte Haucap.

www.rp-online.de

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012