Winfried Kretschmann : „Ich bin ganz froh, dass Angela Merkel Kanzlerin ist“

wolfgang_vogt / Pixabay


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) keinerlei Amtsmüdigkeit und hält alle Spekulationen über ihre Nachfolge für verfrüht. „Die Bundeskanzlerin macht auf mich einen höchst vitalen Eindruck. Es gibt gar keinen Grund, dass sie jetzt gehen soll, sondern es gibt allen Grund, dass sie jetzt erst einmal bleibt und sieht, dass die große Koalition irgendetwas hinbekommt“, sagte der Grünen-Politiker der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). Sie mache das richtige Krisenmanagement in Asylfragen, beim Handelsstreit, bei der Terrorbekämpfung – auch wenn es nur kleine Schritte seien. „Ich bin ganz froh, dass Angela Merkel Kanzlerin ist, weil sie einen kühlen Kopf bewahrt und rumtelefoniert mit allen relevanten Partnern, bis ihr das Ohr abfällt.“ Vielleicht sei ein selbstbestimmter Abschied von der Politik, wie Merkel ihn nach früheren Angaben anstrebt, auch gar nicht möglich. „Es ist naiv zu glauben, dass Politiker immer frei gehen können. Man muss auch damit in der Politik verantwortlich umgehen. Es kann Situationen geben, da ist große Erfahrung besonders erforderlich und man kann nicht einfach gehen.“ Er selbst werde in etwa zwei Jahren entscheiden, ob er nochmal antrete oder nicht oder ob er vor Ende der Legislaturperiode aufhöre, sagte der 70-Jährige. „Weder bin ich amtsmüde, noch habe ich in Pattex gebadet!“

www.rp-online.de

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012