Würzburg : Junge Mädchen begrapscht – Täterbeschreibung – Zeugen gesucht

WÜRZBURG/GROMBÜHL: Sowohl am Donnerstag als auch am Samstag wurden im Stadtteil Grombühl zwei junge Mädchen begrapscht. Die Würzburger Polizei fahndet nach dem unbekannten Täter und sucht Zeugen.

Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, stand eine 18-jährige Geschädigte vor ihrem Anwesen in der Grombühlstraße und wollte die Haustüre aufschließen. Hierbei trat der unbekannte Täter unvermittelt von hinten an sie heran, schob ihren Rock nach oben und berührte sie an ihren Oberschenkeln. Im Anschluss flüchtet er in unbekannte Richtung.

Am Samstag, gegen 17.15 Uhr, lief eine 13-Jährige durch die Fußgängerunterführung am Europastern. Als sie diese verließ und sich auf Höhe der Uniklinik befand, fasste ihr der unbekannte Täter unvermittelt von hinten an die Brüste. Im Anschluss flüchtete er in Richtung Senefelderstraße.

Aufgrund der Tatortnähe und der ähnlichen Beschreibung wird von einem Tatzusammenhang ausgegangen. Der Täter wird von den beiden Geschädigten wie folgt beschrieben:

Fall 1:
Etwa 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, kurze grau Haare, bekleidet mit schwarzer Stoffwinterjacke und schwarzer Hose

Fall 2:
Etwa 40 – 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, graumelierte Haare mit viel Gel, bekleidet mit blauer Jeans, hellem Oberteil und der Aufschrift „FCK“

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

 

Polizei Präsidium Unterfranken

 

Bilder 50 Jahre Jubiläum Schwimmbad Wertheim-Bestenheid Sonntag 05.07.2015