Zoll News : Schlag gegen Dopingmittelhändler – Dopingmittel, Drogen sowie Bargeld sichergestellt

 

Nach mehrmonatigen Ermittlungen wegen Verdachts des Handeltreibens mit Dopingmitteln durchsuchten Beamte des Zollfahndungsamts Hamburg, Dienstsitz Kiel, am 20. Februar 2019 die Hamburger Wohnung eines 44-jährigen Deutschen, der auch die polnische Staatsbürgerschaft besitzt.

Neben diversen schriftlichen Unterlagen, die die unerlaubte Einfuhr und das gewerbsmäßige Handeltreiben mit Dopingmitteln belegen, konnten insgesamt fast 500 Ampullen und mehr als 3.200 Tabletten unterschiedlicher Dopingmittel sichergestellt werden.

Weiterhin konnten mehr als 14.000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung in einem Bankschließfach aufgefunden werden

Zudem konnten bei der Durchsuchung noch 100 Gramm Kokain, 25 Gramm Amphetamin und 10 Gramm Marihuana und verkaufsfertig verpackte Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Die Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hamburg dauern an.

Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003