Zoll News : Zoll online – Aktuelles – Silber auch in Single-Mixed-Staffel


Gemeinsam mit Erik Lesser musste sich Franziska Preuß bei der Biathlon-WM nach einer überzeugenden Leistung nur dem Team aus Norwegen geschlagen geben und sicherte sich die Silbermedaille in der Single-Mixed-Staffel.

Franziska Preuß

Der Schlüssel zum Erfolg bei der Single-Mixed-Staffel ist eine gute Leistung am Schießstand, denn bei insgesamt nur 13,5 Kilometern Laufstrecke müssen acht Schießeinlagen absolviert werden. Das deutsche Duo Franziska Preuß und Erik Lesser war bei der erst zweiten WM-Ausgabe dieser Disziplin nicht nur das schnellste, sondern mit nur fünf Nachladern auch sehr sicher und freute sich daher vollkommen verdient am Ende über seinen zweiten Platz und damit WM-Silber.

Dabei fiel die Entscheidung sogar erst beim allerletzten Schießen. Nachdem Franziska Preuß ihren Teamkollegen beim letzten Wechsel an Position eins ins Rennen geschickt hatte, musste dieser einmal mehr nachladen als sein direkter Gegenstreiter Johannes Thingnes Bø, sodass Norwegen letztlich die Titelverteidigung gelang.

Bei den beiden deutschen Silbermedaillengewinnern überwog jedoch deutlich die Freude über den Titel als Vizeweltmeister, stand die vom Bundestrainer nominierte Staffelaufstellung doch zuvor noch ein wenig in der Kritik.

„Ich habe schon im Hotel, als ich Trockenanschläge gemacht habe, gemerkt, heute könnte es gut laufen. Das hat man irgendwie im Gespür“, erläuterte Franziska Preuß ihre heutige Glanzleistung am Schießstand, an dem sie geradezu Fabelzeiten mit 19 Sekunden für einen fehlerfreien Stopp hingelegt hatte. „Cool, dass es heute mal so gut funktioniert hat, ich freu mich total.“



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003