Zoll News : Zoll online – Aktuelles – Vanessa Hinz gewinnt WM-Silber


Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz gewinnt Vanessa Hinz im Einzelrennen über 15 Kilometer mit nur einem Fehler am Schießstand Silber und sichert sich den Titel einer Vizeweltmeisterin.

Vanessa Hinz

„Ich bin Vizeweltmeisterin, das hört sich verdammt geil an! Heute ist ein so unglaublich schöner Tag, ich zittere noch immer“, freute sich Vanessa Hinz nach ihrem heutigen Überraschungscoup im TV-Interview: „Ich kann es gar nicht wirklich glauben. Dabei habe ich mich heute gar nicht so gut gefühlt nach dem Aufstehen. Die Beine waren ein bisschen schwer und auch das Anschießen hat nicht so ganz einwandfrei geklappt. Aber dann habe ich an Arnd (Peiffer) gedacht, der hat sich letztes Jahr auch nicht so gut gefühlt und ist Weltmeister geworden.“

Nach ihrem fünften Platz in der Verfolgung vor wenigen Tagen hatte Vanessa Hinz das nötige Selbstverstauen und leistete sich trotz wechselnder Windbedingungen bei 20 Schuss nur einen einzigen Fehler. Am Ende war nur Lokalmatadorin Dorothea Wierer knapp zwei Sekunden schneller als die Zöllnerin und sicherte sich hiermit bereits ihre zweite Goldmedaille. Für Vanessa Hinz war der heutige Erfolg nach insgesamt vier WM-Medaillen mit der Staffel ihr erstes Edelmetall in einer Einzelwertung.

Teamkollegin Franziska Preuß landete im heutigen Einzel mit zwei Schießfehlern und entsprechend zwei Strafminuten auf dem fünften Platz. Obwohl sich diese „schon eher enttäuscht“ zeigte, da „immer der eine Schuss nicht reingehe“, überzeugte die Zöllnerin nach ihrer gesundheitsbedingten Zwangspause über die Weihnachtsfeiertage bislang mit konstant guten Leistungen bei diesen Weltmeisterschaften. Mit den Rängen vier in der Mixed-Staffel, acht im Sprint sowie sieben in der Verfolgung schaffte sie auch im vierten WM-Rennen in Folge den Sprung in die Top Ten.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003