Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Bewaffnet und unter Drogen

Zöllner beenden Drogenfahrt

Einen zugriffsbereiten und geladenen Revolver sowie eine geringe Menge Crystal stellten vor Kurzem Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg im Rahmen der zollrechtlichen Überprüfung eines Pkws auf einer Autobahnrastanlage nahe Hof sicher.

Auf Befragen der Zöllner gaben die beiden Fahrzeuginsassen an, weder Waffen noch Drogen dabeizuhaben. Da sich die zwei Personen während der Kontrollmaßnahme sichtlich nervös verhielten, führten die Zöllner Drogenwischtests durch, die bei beiden positiv auf Amphetamin reagierten.

Bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Fahrzeugs fanden sich im Fußraum auf der Beifahrerseite ein Plastiktütchen mit einer geringen Menge Crystal sowie zugriffsbereit in einer Tasche einen geladenen Revolver. Im Geldbeutel des Fahrers befand sich ein weiteres Plastiktütchen mit etwas Crystal.

Da ein beim Fahrer durchgeführter Urintest ebenfalls positiv auf Amphetamin reagierte, wurde wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss zuständigkeitshalber die Verkehrspolizei Hof hinzugezogen. In der Folge stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und außerdem illegal ins Bundesgebiet eingereist war.

Die Zöllner stellten das Rauschgift sowie die Waffe sicher und leiteten entsprechende Strafverfahren ein. Nach Hinterlegung einer durch die zuständige Staatsanwaltschaft Hof festgesetzten Sicherheitsleistung konnten die beiden Personen ihre Fahrt fortsetzen.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen das Zollfahndungsamt München – Dienstsitz Nürnberg – sowie die Verkehrspolizeiinspektion Hof.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003