Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Fleischverarbeitender Betrieb im Freiburger Raum geprüft


Nur zwei Hinweise auf mögliche Verstöße

Zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit Freiburg des Hauptzollamts Lörrach am Donnerstag, dem 28. Mai 2020, einen Betrieb des fleischverarbeitenden Gewerbes.

So wurden 25 im Unternehmen angetroffene Arbeitnehmer zu ihren Arbeitsbedingungen befragt und Einblicke in die Geschäftsunterlagen genommen. Unterstützt wurden die 16 Zöllnerinnen und Zöllner dabei auch von Beschäftigten der Gewerbeaufsicht der Stadt Freiburg.

Insgesamt ergaben sich aus Sicht des Zolls nur zwei Hinweise auf mögliche Verstöße. Ein ausländischer Arbeiter konnte zum Zeitpunkt der Kontrolle keine Arbeitserlaubnis vorweisen. Ein weiterer Arbeitnehmer steht im Verdacht, zusätzlich zu seinem Arbeitslohn zu Unrecht Sozialleistungen zu beziehen.

„Insgesamt waren die 25 angetroffenen und befragten Arbeiter sehr kooperativ“, so Pascal Krieg vom Hauptzollamt Lörrach, der den Einsatz verantwortlich leitete.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003