Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Keine Süßigkeiten, sondern Schmuggelzigaretten

Waidhauser Zöllner mit dem richtigen „Riecher“


Schmuggelzigaretten in Kuchenkartons

Fast 37.000 unversteuerte Zigaretten stellten vor Kurzem Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg bei der Überprüfung eines aus Südosteuropa kommenden Kleintransporters sicher.

Die Zöllner zogen das Fahrzeug nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten es anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu einer nahe gelegenen Halle. Auf Befragen gab der 45-jährige Fahrer an, sich auf dem Weg nach Belgien zu befinden und Zigaretten nur im Rahmen der erlaubten Mengen für den Eigenverbrauch dabeizuhaben.

Diese Aussage stimmte allerdings nicht mit den wirklichen Gegebenheiten überein: Bei der Kontrolle des Ladungsguts fanden die Zöllner insgesamt 180 Stangen unversteuerte Zigaretten namhafter Hersteller, versteckt in verschiedenen Verpackungen für Kuchen, Kekse und andere Süßigkeiten.

Die Waidhauser Zöllner leiteten gegen den Mann ein Verfahren wegen Verdachts der Steuerhinterziehung ein. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf circa 6.300 Euro.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt München – Dienstort Nürnberg.



Original-Quelle : Zoll.de

Bilder vom Hochwasser Wertheim Altstadt 2003