Zoll News : Zoll online – Pressemitteilungen – Kokain im Wert von rund 980.000 Euro


Zöllner nehmen Drogenschmuggler fest


Kokainpakete

14.100 Gramm Kokain im Wert von rund 980.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 24. August 2020 bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 an der Abfahrt Gildehaus in einem zuvor aus den Niederlanden eingereisten Pkw.

Der Fahrer gab an, eine Baufirma zu besitzen und für einige Tage in Antwerpen und Den Haag gewesen zu sein. Dort hatte er mehrere Gesprächstermine mit Kunden. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er.

Da die Ermittler Zweifel an dem Wahrheitsgehalt der Aussagen des Reisenden hatten, entschlossen sie sich zu einer Intensivkontrolle des Autos. Dabei entdeckten die Zöllner auf der Beifahrerseite oberhalb des Handschuhfachs in einem Versteck zwölf buchgroße Pakete. Beim Öffnen dieser Päckchen kamen 14.100 Gramm Kokain zum Vorschein.

Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der 21-jährige Fahrer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.



Original-Quelle : Zoll.de

https://wertheim24.de/bilder-vom-hochwasser-wertheim-altstadt-2003/